Graphische Paketmanager

Aus wiki.archlinux.de
Version vom 11. August 2019, 16:55 Uhr von Tuxnix (Diskussion | Beiträge) (Nur ein Anfang.)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Achtung: Die hier vorgestellte Software wird von Arch Linux nicht offiziell unterstützt. Bei Fragen und Problemen sollte man sich immer zuerst an die Foren des jeweiligen Projektes wenden.


Der Nutzen grafischer Paketmanager ist umstritten. Zwar suggerieren sie einfache Handhabung, bei mangelndem Grundverständnis scheitert der Nutzer aber oft schon an kleinen Wartungsarbeiten des Paketsystems. Die Auflistung hier dient der Übersicht. Empfohlen sei der Umgang mit pacman bzw. im Falle von AUR mit den AUR_Hilfsprogrammen.

Graphische Paket- und Anwendungsmanager

Name Beschreibung
Octopi Graphisches Fontend für Pacman und Trizen. Qt basiert.
Pamac Graphisches Fontend für Pacman und Trizen. GTK basiert.
PacmanXG Graphisches Fontend für Pacman und Trizen.
Software Graphisches Tool des GNOME Desktops zur Installation von Anwendungen. Unterstützt Flatpak und Snap.
Discover Graphisches Tool des Plasma Desktops zur Installation von Anwendungen. Unterstützt Flatpak und Snap.


Achtung: Beachte die AUR Sicherheitshinweise!


Siehe auch

Weblinks