AUR Hilfsprogramme

Aus wiki.archlinux.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Achtung: Keine dieser Werkzeuge werden von Arch Linux offiziell unterstützt. Es wird empfohlen sich mit dem manuellen Build-Prozess vertraut zu machen, um aufkommende Probleme selbst zu beheben, oder darauf vorbereitet zu sein.


Hier findet man alle relevanten Informationen zu (inoffziellen) Hilfsprogrammen, die den Umgang mit dem Arch User Repository erleichtern sollen.

Helfer für den Upload

  • bbidulock's script – Migration von einem .backup-Verzeichnis mit allen Paketen.
  • aur4_import.sh – Teilt ein Paket aus einem Git-Repository mit mehreren Paketen; hinzufügen und aktualisieren von .SRCINFO für jeden Commit.
  • aur4_make_submodule.sh, subaur4 – Ersetzt ein Paket in einem größeren Git-Repository mit einem AIR-4-Submodul, einschließlich .SRCINFO.
  • import-to-aur4 – Teilt ein vorhandenes Git-Repository komplett in mehrere AUR-4-Pakete, einschließlich .SRCINFO für jeden Commit.
  • aurpublish – Verwalten von AUR-Paketen als Git-Subbäume. Die Erzeugung von .SRCINFO -Dateien, die Überprüfung von .SRCINFO und die Erstellung einer .SRCINFO pro Paket wird den Git-Hooks im selben Repo überlassen.

Aktive Projekte

Legende:

  • Sicher – Als sicher gilt, wenn der Source-Code von PKGBUILDs entweder automatisch zur Überprüfung angezeigt wird, oder den Anwendern eine Prüfung des PKGBUILDs angeboten wird, noch bevor der in den PKGBUILDs enthaltene Code ausgeführt wird. Einige AUR-Helfer sind dafür bekannt, dass sie PKGBUILDs ausführen, bevor sie geprüft werden können und es so auch zu einer Ausführung von bösartigem Code kommen kann. Die Angabe Optional in der Tabelle bedeutet, dass es eine Kommandozeilen- oder Konfigurationsoption gibt, durch die ein automatisches Ausführen ungeprüfter PKGBUILDs verhindert werden kann (siehe auch AUR Sicherheitshinweise).
  • Saubere Bauweise – Kein Export von neuen Variablen, die einen erfolgreichen Buildprozess verhindern können.
  • Zuverlässiger Parser – Fähigkeit, komplexe Pakete zu handhaben, indem die bereitgestellten Metadaten (RPC/.SRCINFO) anstelle von PKGBUILD-Parsing verwendet werden, wie z.B. bei aws-cli-gitAUR.
  • Zuverlässige Auflösung – Fähigkeit, komplexe Abhängigkeitsketten, wie z.B. bei plasma-git-metaAUR, korrekt zu lösen und aufzubauen.
  • Git-Clone – Verwendung von Git-Klonen anstatt Tarballs herunterzuladen (veraltet seit AUR 4).
  • SyntaxP steht für eine Befehlssyntax, die der von Pacman entspricht, S steht für eine spezifische Syntax des AUR-Hilfsprogramms.
  • n. a. – Nicht angegeben


Name Programmiert in Sicher Saubere Bauweise Zuverlässiger Parser Zuverlässige Auflösung Aufgeteilte Pakete Git-Clone Shell-Vervollständigung Syntax Spezifisches
Has­kell
Ja
Ja
Ja
Nein
Nein
Nein
bash, zsh
P
Downgrade, ABS, mehrsprachig, unterstützt PowerPill, erfordert ArchHaskell
C++
Ja
n. a.
Ja
Ja
n. a.
n. a.
bash, zsh
P
Nachfolger von Cower vom selben Autor
Bash, C
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
zsh
S
Vifm, PCRE, lokales Repo, Paket­si­g­nier­ung, un­ter­stützt systemd-nspawn
Python
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
bash, zsh
P/S
"Trust Man­age­ment, ABS-Un­ter­stützung, er­wei­tert Powerpill"
Python
Optional
Ja
Ja
Ja
bash
P/S
Automatisches Bauen der Pakete kann mit --fetch abgeschaltet werden, automatische Auflösung kann mit -d eingeschaltet werden
Python
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
bash, fish, zsh
P/S
[http://0pointer.net/blog/dynamic-users-with-systemd.html Dynamische Benutzer, mehrsprachig, Sortierung über Beliebtheit oder Votes; Batch interaction
Nim
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
bash
P/S
Zeigt AUR-Kommentare an, batch interaction, holt pgp-Schlüssel,
Py­thon3
Opti­onal
Ja
Ja
Ja
Teil­wei­se
Ja
Keine
P
Au­to­ma­tische Builds, -F zum De­ak­ti­vie­ren, mehrsprachig
Go
Ja
n. a.
Ja
n. a.
n. a.
Nein
zsh
S
Keine au­to­ma­tischen Builds, un­ter­stützt lokale Repos
Perl
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
bash, zsh
P
AUR-Kommentare, Paket­sta­tis­tiken, inter­aktive In­stal­lation
Go
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
bash, zsh, fish
P
Sor­tiert nach Be­liebt­heit

Inaktive Projekte

Ein Projekt wird in dieser Aufstellung als inaktiv angesehen, wenn mindestens eines der folgenden Kriterien zutrifft:

  • Der Autor hat das Projekt aufgegeben oder durch ein Nachfolgeprojekt ersetzt.
  • keinerlei Aktivitäten in den letzten sechs Monaten
  • Angezeigte Schwächen hinsichtlich Sicherheit oder sauberen Bau wurden in den letzten sechs Monaten ignoriert.


Name Pro­gram­miert in Sicher Sau­bere Bauw­eise Zuver­lässiger Parser Zuver­läs­sige Auf­lösung Aufge­teil­te Pakete Git-Klon Shell-Ver­voll­stän­di­gung Syn­tax Spe­zi­fi­sches
Emacs Lisp
Ja
n.a.
Ja
n. a.
n. a.
Nein
n. a.
S
Emacs-Inte­gra­tion, keine auto­ma­tischen Builds
Bash
Opti­onal
Ja
Nein
Nein
Nein
Nein
bash, zsh
P
Sor­tiert nach Be­liebt­heit
Python
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
bash, zsh
P
Batch interaction, holt pgp-Schlüssel, sortiert nach Beliebtheit, erweitertet Abhängigkeitsauflösung
Py­thon3, C
Opti­onal, mit mc
Ja
Nein
Nein
Nein
Nein
Keine
P
Wrapper für cower
cower
Ent­wick­lung ein­ge­stellt, Nachfolger auracle
C
Ja
n. a.
Ja
n. a.
n. a.
Nein
bash, zsh
S
Keine Paket­er­stel­lung, Regex-Un­ter­stüztung, sort­iert nach Be­liebt­heit
pac­aur
Ent­wick­lung ein­ge­stellt
Bash, C
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
Ja
bash, zsh
P/S
Mini­miert Nutzer­inter­aktion, mehr­sprachig, sor­tiert nach Be­liebt­heit
Bash
Nein
Ja
Nein
Nein
Nein
Nein
Keine
P
Py­thon3
Ja
n. a.
Ja
n. a.
n. a.
Ja
Keine
S
Keine au­to­ma­tischen Builds
Bash
Ja
n. a.
Ja
n. a.
n. a.
Ja
Keine
S
Kei­ne au­to­ma­tischen Builds, ABS-Un­ter­stützung
Bash
Nein
Ja
Nein
Nein
Nein
Nein
Keine
S
Bash
Ja
Ja
Nein
Nein
Nein
Ja
Keine
S
Mirror-Updates, schreibt News und AUR-Kom­men­tare
Bash
Ja
n. a.
Ja
n. a.
n. a.
Opti­onal
bash
S
Kei­ne au­to­ma­tischen Builds
Bash, C
Nein
Nein
Nein
Nein
Nein
Opti­onal
bash, zsh, fish
P
Backup, ABS-Un­ter­stützung, AUR-Kom­men­tare, mehr­sprachig
Bash
Ja
Ja
Nein
Nein
Nein
Ja
bash, zsh
S
Hauptaugenmerk liegt auf Einfachheit des verwendeten Codes

Siehe auch