TeamSpeak

Aus wiki.archlinux.de
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Von Wikipedia.png Teamspeak: TeamSpeak ist eine proprietäre Sprachkonferenzsoftware, die den Benutzern ermöglicht, über das Internet oder ein LAN per Sprache und Text miteinander zu kommunizieren sowie Dateien auszutauschen. TeamSpeak ist für die Nutzung parallel zu Online-Spielen optimiert.

TeamSpeak nutzt ein eigenes, proprietäres Protokoll, dessen Spezifikation nicht veröffentlicht ist. Es gibt keine Unterstützung für andere Protokolle.

Installation

TeamSpeak3 ist als teamspeak3 in Community verfügbar, und kann von dort mittels Pacman installiert werden.

pacman -S teamspeak3

Den Server:

aus dem AUR kann man das Paket teamspeak3-serverAUR installieren.

Konfiguration und Starten

Server

Konfiguration

  • Wenn man systemd verwendet dann kann man unter /usr/share/doc/teamspeak3-server/server_quickstart.txt nachsehen welche Befehlsparameter es gibt
  • Besitzt man eine Lizenzdatei dann sollte man diese hier hin kopieren:

/var/lib/teamspeak3-server/licensekey.dat

Erster Start

Mit dem ersten Start legt Teamspeak eine SQLite Datenbank unter | an. Außerdem wird ein ServerQuery Administrator Account angelegt und für diesen ein "privilege key". Der "privilege key" wird nur einmal auf der Standardausgabe angezeigt.

  • Mit systemd kann man den Server so starten: systemctl start teamspeak3-server
  • Nun durchsucht man den Output nach dem "privilege key":

Die Zeichenkette hinter "token" ist dieser "privilege key"

Example output:

● teamspeak3-server.service - TeamSpeak3 Server
  Loaded: loaded (/usr/lib/systemd/system/teamspeak3-server.service; enabled; vendor preset: disabled)
  Active: active (running) since Sat 2015-09-05 23:34:42 BST; 49min ago
Main PID: 20126 (teamspeak3-serv)
  CGroup: /system.slice/teamspeak3-server.service
          └─20126 /usr/bin/teamspeak3-server logpath=/var/log/teamspeak3-server/ dbsqlpath=/usr/share/teamspeak3-server/sql/

Sep 05 23:34:45 Your-Hostname teamspeak3-server[20126]: serveradmin rights for your virtualserver. please
Sep 05 23:34:45 Your-Hostname teamspeak3-server[20126]: also check the doc/privilegekey_guide.txt for details.
Sep 05 23:34:45 Your-Hostname teamspeak3-server[20126]: token=lcUEBG5YVxnhzPcS5hAmOkW1Zb6KbTZbkntbPFca                                                 
Sep 05 23:34:45 Your-Hostname teamspeak3-server[20126]: ------------------------------------------------------------------
Sep 05 23:34:45 Your-Hostname teamspeak3-server[20126]: 2015-09-05 22:34:45.322567|INFO    |CIDRManager   |   | updated query_ip_whitelist ips: 127.0.0.1,
Sep 05 23:34:45 Your-Hostname teamspeak3-server[20126]: 2015-09-05 22:34:45.323806|INFO    |Query         |   | listening on 0.0.0.0:10011
Sep 05 23:34:53 Your-Hostname systemd[1]: Started TeamSpeak3 Server.
  • Alternativ kann man diesen aus dem Logbuch herauslesen.
$ cd /var/log/teamspeak3-server
$ cat ts3server_*.log

Nun öffnet man einen TeamSpeak 3 Client und verbindet sich zum Server. Danach fügt man den "privilege key" in das PopUp ein das erscheinen sollte.

Mit dem System starten

systemctl enable teamspeak3-server

Neu Initialisierung

Sollte man den "privilege key" verloren haben und die Serverberechtigungen(zB.: durchs löschen des TS3 Klienten mit den Administrator rechten) so muss man ihn neu aufsetzen.

Achtung: Die folgenden Schritte löschen sämtliche Konfigurationen, User und Rechte)

1. Den Server Stoppen mittels systemd systemctl stop teamspeak3-server

2. Löschen der Datenbank:

 rm /var/lib/teamspeak3-server/ts3server.sqlitedb

3. Die Logs aus dem Server Ordner löschen:

rm /var/log/teamspeak3-server/*.log