Opera

Aus wiki.archlinux.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Opera

Opera ist ein Webbrowser, der allerdings unter einer proprietären Lizenz steht, und nicht Open-Source ist. Opera basiert wie KDE auf Qt.

Installation

Das Programm ist als opera in community verfügbar, und kann von dort mittels Pacman installiert werden.

pacman -S opera

Konfiguration

Um die gesuchten Einstellungen schnell zu finden, bietet Opera am oberen Rand des Einstellungstabs ein Suchfeld.

Lokalisation

Eigentlich sollte Opera direkt die Lokalisation des Systems übernehmen. Geschieht dies nicht und die Sprache ist noch Englisch, kann dies über Settings > Browser > Languages geändert werden.

Besonderheiten

Suchfunktion

Opera verfügt über eine spezielle Schnellsuche und zwar kann man in dem man in die Adresszeile folgendes eingibt:

g archlinux

Über Google nach archlinux suchen. Dies geht auch mit y für Yahoo oder z für Amazon um noch zwei zu nennen. Man kann das auch personalisieren unter Extras/Tools--> Einstellungen/Preferences und dort den Reiter "Suche" auswählen.

Mausgesten

Man kann ohne zusätzliches Addon Mausgesten aktivieren Einstellungen > Browser > Schnellzugriff. So kann man dann beispielsweise durch gedrückthalten der rechten Maustaste und ein Klick mit der linken Maustaste eine Seite zurück und umgekehrt. Oder durch drücken von Strg und gleichzeitiges scrollen mit dem Mausrad in eine Seite hinein- beziehungsweise hinauszoomen.

Schnellwahl

Öffnet man in Opera eine leere Seite sieht man neun Felder die man mit Webseiten belegen kann. Tut man dies sieht man im jeweiligen Feld eine kleine Vorschau. Des weiteren kann man durch strg + 1-9 die jeweilige Seite öffnen.

Werbeblocker

Unerwünschte Werbung kann man per "Block Content" ausblenden. Nach Rechtsklick (jedoch nicht über einem Bild oder einem Plugin) kann man per "Block Content" in den Auswahlmodus wechseln. In diesem kann man durch einfaches klicken auf das störende Element dieses (und andere mit ähnlicher Adresse) ausblenden oder auch die zu blockierenden Adressen direkt eingeben.

Transfermanager

Die Downloads werden in Opera separat in einem eigenen Tab aufgelistet. Dieses kann man sich jederzeit mit Strg+J anzeigen lassen.

Plugins

Flash

Um Flash zu nutzen muss das pepper-flash-Plugin aus dem extra-Repositorium installiert werden.

pacman -S pepper-flash

Für das Abspielen von Flash-Videos ist zudem das passende ffmpg-Paket notwendig, da sonst anstelle der Videos nur eine Fehlermeldung angezeigt wird.

pacman -S opera-ffmpeg-codecs

Java

Java wird schon länger nicht mehr von Chromium/Chrome und damit auch Opera unterstützt. Wer unbedingt Java benötigt könnte sich den "Firefox Extended Support Release" installieren. Dieser unterstützt die NPAPI Plugins noch bis August 2018.