KDE

Aus wiki.archlinux.de
(Weitergeleitet von KWin)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Das "K Desktop Environment" (KDE) stellt folgende Komponenten zur Verfügung.

  • Plasma - Die grafische Arbeitsumgebung
  • Applications - Anwendungen
  • Framework - Runtime und Bibliotheken

KDE Software wird mit C++ und Qt entwickelt wobei jede der Komponenten ihrem eigenen Entwicklungszyklus und Versionsschemata folgt. Plasma und Framework befinden sich wie Qt in der 5. Hauptversion und tragen fortlaufende Unternummern. Die Versionsbezeichnung der KDE Applications wird nach dem Jahr und Monat der jeweiligen Veröffentlichung benannt.

KDE Plasma

Für Plasma gibt es einen gesonderten Artikel.

KDE Applications

KDE ist eine der größten unabhängigen Entwicklergemeinschaft für Free and Libre Open Sorce Software (FLOSS) und bietet ein reichhaltiges Programmangebot. Einen Überblick über die Anwendungen erhält man am Besten auf der Seite KDE - Applications Sprache en.png.

Volle Installation

Die Installation aller KDE Anwendungen ist sehr umfangreich. Bei der Installation der Paketgruppe kde-applications erhält man dabei die Option einzelne Programmpakete auszuwählen. Hingegen werden bei der Installation des Metapakets kde-applications-meta alle KDE Anwendungen als Abhängigkeiten behandelt. Neu hinzu kommende KDE Programme werden dann bei der nächsten Systemaktualisierung automatisch nachinstalliert.

Teil Installation

KDE Programme gliedern sich nach ihrem Anwendungsgebiet in folgende Untergruppen. Sie können einzeln oder auch als Metapaket installiert werden. Folgt man hier der Verlinkung gelangt man zur Paketauflistung von Arch Linux und den betreffenden KDE-Anwendungen im Einzelnen.

Beliebte KDE Anwendungen

Dolphin - Dateimanager

Geteilte-Ansicht, Tabs, FTP-Zugriff, Dateivorschau und Konsolenfenster sind nur wenige Beispiele für die große Funktionsfülle des Dateimanagers. Die Installation erfolgt mit:

pacman -S dolphin

Okular - Dokumentenbetrachter

Okular beherrscht folgende Dateiformate: PDF, Postscript, DjVu, CHM, XPS, ePub sowie mehrere Grafikformate. Die Installation erfolgt mit:

pacman -S okular

Kate - Text Editor

Der KDE Advanced Text Editor ist sehr anpassungsfähig und bietet einen großen Funktionsumfang. Er ist ein Klartext Editor und eignet sich somit für alle Arten von Klar-Text-Dateien, von einfachen Notizen über Konfigurations- bis zu komplexen Programm-Dateien. Die Installation erfolgt mit:

pacman -S kate

Durch seine Plugin-Architektur ist es möglich ihn durch weitere Pakete zu ergänzen. Einige finden sich im AUR.

Yakuake - Drop-Down Terminal

Ein praktisches Tool für den schnellen Konsolenzugriff per F12 Taste. Die Installation erfolgt mit:

pacman -S yakuake

Damit yakuake jederzeit zur Verfügung seht sollte der Befehl yakuake bei Systemstart (Autostart) eingebunden werden.

PIM (Kontact) - Persönliche Kommunikation

Das Personal Informations Managment besteht aus einer Auswahl einzelner Programme die in der Anwendung Kontact zu einer funktionellen Einheit zusammengeführt werden. Durch den Datenbankserver Akonadi können sie untereinander auf ihre Daten zugreifen. Die einzelnen Anwendungen können unabhängig von einander installiert werden und sind jeweils auch einzeln nutzbar.

Diese Programme können in Kontact integriert genutzt werden:

Kontact.png

Mit der folgenden Eingabe können alle PIM Anwendungen installiert werden:

pacman -S kdepim-meta

Akonadi

Die Programme der PIM Anwendung sind auf Akonadi zwingend angewiesen. Einige der Plasma-Widgets wie z.B. die Digitaluhr verwenden ebenfalls Akonadi. Ist die Akonadi Datenbank beschädigt kann z.B. KMail auch nicht mehr laufen. Hier kann es helfen die Datenbank von Akonadi zu löschen. Da die Akonadi Datenbank lediglich Kopien der original Daten beherbergt, gehen hierdurch keine Daten verloren.

Stoppen von Akonadi (Achtung: Dieser Vorgang dauert einige Zeit)

akonadictl stop

Status prüfen von Akonadi, ob dieser auch wirklich beendet wurde

akonadictl status

Löschen der Akonadi Datenbank(en)

rm -rf $HOME/.local/share/akonadi/db_data

Starten von Akonadi

akonadictl restart

Sollten beim Starten des Akonadiservers die Datenbanken nicht automatisch neu angelegt werden, muss Akanadi erneut gestoppt werden und die Datenbaken manuell erstellt werden. (Akonadi verwendet das MySQL-Datenbank-Format als Standard).

mysql_install_db --datadir=$HOME/.local/share/akonadi/db_data --basedir=/usr

KDE Integration von Firefox

siehe Firefox#KDE-Integration

Siehe auch

Weblinks