Tmux

Aus wiki.archlinux.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

{ Construction.png „Tmux“ wurde von Lxndio (Diskussion) als in Bearbeitung markiert. Um Bearbeitungskonflikte zu vermeiden, kontaktiere Lxndio (Diskussion) bitte, bevor du den Artikel bearbeitest.


Tmux ist ein Terminalmultiplexer. Er bietet die Möglichkeit, mehrere Terminals bzw. Fenster, die jeweils ein anderes Programm ausführen, zu erstellen, zwischen diesen zu wechseln und alle von einem einzigen Fenster zu steuern. Tmux kann ein Terminal abhängen und später zur erneuten Verwendung wieder anhängen.

Installation

Das Programm ist als tmux in Community verfügbar, und kann von dort mittels Pacman installiert werden.

pacman -S tmux

Konfiguration

Eine benutzerspezifische Konfigurationsdatei kann unter ~/.tmux.conf gefunden werden, eine globale Konfigurationsdatei findet man unter /etc/tmux.conf. Unter /usr/share/tmux/ findet man Standardkonfigurationsdateien.

Initialisieren einer Sitzung

Man kann tmux eine Sitzung mit bereits geladenen Fenstern starten, indem man diese Befehle in die ~/.tmux.conf Datei einbaut:

new  -n Fenstername Befehl
neww -n Fenstername Befehl
neww -n Fenstername Befehl

Um eine Sitzung mit geteilten Fenstern zu starten kann man den splitw Befehl unter dem neww einfügen, welches man teilen möchte:

new     -s Sitzungsname -n Fenstername Befehl
neww    -n foo/bar foo
splitw  -v -p 50 -t 0 bar
selectw -t 1
selectp -t 0

Dies würde zwei Fenster öffnen, das Zweite würde foo/bar heißen und wäre vertikal in der Hälfte (50%) geteilt. Im oberen Fenster würde der Befehl foo ausgeführt werden. Der Fokus würde im zweiten Fenster (foo/bar) liegen.

Hinweis: Die Nummerierung für Sitzungen, Fenster und Panes startet bei 0, außer der base-index wurde in der Konfigurationsdatei geändert.

Um mehrere Sitzungen zu verwalten, kann man aus der Konfigurationsdatei auf mehrere Sitzungsdateien verweisen:

# initialize sessions
bind F source-file ~/.tmux/foo
bind B source-file ~/.tmux/bar