Slock: Unterschied zwischen den Versionen

Aus wiki.archlinux.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Installation und Benutzung)
(Installation und Benutzung)
Zeile 9: Zeile 9:
 
  pacman -Sy slock
 
  pacman -Sy slock
  
Um den Bildschirm zu sperren muss slock nun noch lediglich über den Befehl ''slock'' aufgerufen werden. Erwartungsgemäß sollte sich der Bildschirm nun einschwärzen und durch Eingabe des Passworts des derzeitig angemeldeten Benutzers erneut entsperren.
+
Um den Bildschirm zu sperren muss slock nun noch lediglich über den Befehl '''slock''' aufgerufen werden. Erwartungsgemäß sollte sich der Bildschirm nun einschwärzen und durch Eingabe des Passworts des derzeitig angemeldeten Benutzers wieder entsperren.
  
 
[[Kategorie:X11]]
 
[[Kategorie:X11]]

Version vom 10. April 2009, 15:18 Uhr

Was ist Slock?

Slock ist ein schlichter Screenlocker und arbeitet von der Funktion her ähnlich wie xscreensaver. Im Unterschied zu Letzterem bietet Slock allerding lediglich eine Sperrfunktion mit simplem schwarzem Hintergrund, anstatt noch als animierter Bildschirmschoner zu agieren. Damit eignet sich Slock ideal für die Kombination mit ebenso schlichten Fenstermanagern wie Openbox oder Musca, die standardmäßig keinen integrierten Screenlocker mitbringen.

Installation und Benutzung

Slock kann aus dem Community Repositorium heraus installiert werden und sofort genutzt werden.

pacman -Sy slock

Um den Bildschirm zu sperren muss slock nun noch lediglich über den Befehl slock aufgerufen werden. Erwartungsgemäß sollte sich der Bildschirm nun einschwärzen und durch Eingabe des Passworts des derzeitig angemeldeten Benutzers wieder entsperren.