Diskussion:Dm-crypt

Aus wiki.archlinux.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nicht mehr aktuell

Teile der Anleitung sind nicht mehr aktuell. Eine Aktuelle Version von Variante 1 existiert als extra Artikel ArchLinux_mit_verschlüsseltem_LVM_und_Systemd, das sollte eventuell mal zusammengelegt werden. Oder spricht irgendwas dagegen?--Googol-1 (Diskussion) 16:14, 27. Nov. 2012 (CET)

  • Habe die ersten beiden Anleitungen aktualisiert, die zweite Anleitung mit den einzelnen Partitionen habe ich jedoch noch nicht verifiziert. Des Weiteren habe ich den erwähnten Artikel zur Löschung vorgeschlagen und einen Link zum Blogeintrag, der als Vorlage diente, in diesen Artikel eingefügt. --Lykaner (Diskussion) 14:50, 6. Jun. 2013 (CEST)

Fehler in der Reihenfolge der menu.lst?

Hallo, im Wiki unter "Arch_Linux_installieren" wird bei "/boot/grub/menu.lst" geschrieben, dass "cryptdevice=/dev/sda2:main" zwischen "root=/dev/mapper/main-root" und "ro" eingetragen werden muss. Im Beispiel darunter und im englischsprachigen Artikel (http://wiki.archlinux.org/index.php/System_Encryption_with_LUKS_for_dm-crypt) steht es allerdings direkt hinter "/vmlinuz26". Sollte man die Beschreibung ändern oder ist die Reihenfolge egal?

Prob. mit Kernel installieren

Nachdem ich quicksetup ausgeführt habe, soll ich den kernel26 installieren:

/tmp/usr/bin/pacman.static -r /mnt/root --config /tmp/pacman.conf -S kernel26

1. quicksetup installiert schon einen kernel 2. bei mir ist /tmp ohnehin leer

Correction please. (Ich bin ArchLinux anfänger.) Ich hab mit Archlinux-i686-2007.08-2.ftp.iso installiert.

Edit: Er macht auch probleme bei install-grub Da hängt er sich anscheinend auf. Ich werds jetzt mal mit der Anleitung aus dem Englischen Wiki probieren. http://wiki.archlinux.org/index.php/System_Encryption_with_LUKS_for_dm-crypt --127.0.0.1 09:52, 29. Feb. 2008 (CET)

Ich bin es nochmal, wollte es "für die Nachwelt" festhalten. Ich hab es jetzt am Laufen. Ich bin der Anleitung hier bis zu dem Punkt mit dem Quickinstall gefolgt(allerdings ohne filesysteme zu erstellen) und hab dann hier weitergemacht: http://wiki.archlinux.org/index.php/System_Encryption_with_LUKS_for_dm-crypt#Arch_Linux_Installer Hat super geklappt. PS:Wie hier das swap erstellt wird find ich unnötig kompliziert. --127.0.0.1 10:56, 29. Feb. 2008 (CET)

Alternative: pam_mount?

Welchen Sinn macht denn ein komplett verschlüsseltes System, wenn es sich beim Start automatisch entschlüsselt? Viel sinnvoller finde ich den Weg über pam_mount z.B. das /home-Verzeichnis per User-Passwort automatisch bei dem Einloggen zu entschlüsseln und zu mounten.

Hooks

Beim editieren der Hooks ( encrypt vor filesystems setzen ) sollte erwähnt werden dass bei einer USB-Tastatur auch "usbinput" vor dem encrypt stehen sollte.

Wenn man zusätzlich noch "keymap" vor "encrypt" schreibt, hat man sogar das deutsche Tastaturlayout (zumindest ist es bei mir so), könnte man auch noch in den Artikel einarbeiten.

Tippfehler in Abschnitt "LVM manuell mounten"?

Ich schätze, es sollte dort anstelle von:

  1. mount -t ext4 /dev/main/root /mnt

richtig lauten:

  1. mount -t ext4 /dev/mapper/root /mnt