Synaptics Touchpad Treiber: Unterschied zwischen den Versionen

Aus wiki.archlinux.de
(→‎Section "ServerLayout": an neue Xorg Version angepasst)
K (Dirk verschob die Seite wiki.archlinux.de:Synaptics Touchpad Treiber nach Synaptics Touchpad Treiber, ohne dabei eine Weiterleitung anzulegen: -> global namespace)
 
(29 dazwischenliegende Versionen von 11 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
== Info ==
{{righttoc}}
Der Synaptics TouchPad Treiber ist ein Treiber für Xorg/XFree86-4.x, der es ermöglicht, die speziellen Funktionen der in vielen Laptos verbauten Synaptics TouchPads unter [[X]] zu nutzen.
{{überholt | libinput}}
<br>Ohne den Treiber arbeiten die TouchPads im sogenannten ''compatibility mode'', d.h. sie emulieren eine standard Maus.


Der ''Synaptics TouchPad Treiber'' ermöglicht es, die speziellen Funktionen der in vielen Laptos verbauten ''Synaptics TouchPads'' unter [[X]] zu nutzen. Ohne den Treiber arbeiten die TouchPads im sogenannten ''compatibility mode'', was bedeutet, dass sie eine Standardmaus emulieren.
{{ Achtung | Das Paket `xf86-input-synaptics` wird nicht mehr aktiv weiterentwickelt! Es wird empfohlen, das Paket `libinput` und `xf86-input-libinput` (sofern man xorg verwendet) stattdessen zu installieren. Weitere Informationen stehen in der englischen Arch Linux Wiki: https://wiki.archlinux.org/index.php/Touchpad_Synaptics)}}


== Kernel Module ==
{{Installation|repo=extra|paket=xf86-input-synaptics}}
Im Normalfall (ARCH standard-kernel) sollte das TouchPad beim booten erkannt und die benötigten Module geladen werden.
<br>Diese Module werden benötigt:
*psmouse (CONFIG_MOUSE_PS2)
*evdev (CONFIG_INPUT_EVDEV)


== Konfiguration ==
Das Paket ''xf86-input-synaptics'' enthält eine vorgegebene Konfigurationsdatei ''/etc/X11/xorg.conf.d/50-synaptics.conf''.


== Treiber installieren ==
Section "InputClass"
Den Treiber mit pacman installieren
        Identifier "touchpad catchall"
<pre>pacman -S synaptics</pre>
        Driver "synaptics"
        MatchIsTouchpad "on"
              Option "TapButton1" "1"
              Option "TapButton2" "2"
              Option "TapButton3" "3"
EndSection


Weitere Optionen können hier hinzugefügt werden, z.B.
um störendes Autoscrolling bei aktiviertem 2-Finger-Scrollen zu vermeiden fügt man
  Option "CoastingSpeed" "0"
hinzu.
Ob diese Funktion zum gewünschten Ergebnis führen wird, lässt sich im Vorfeld durch absetzen von
  $ synclient CoastingSpeed=0
ermitteln.


== Device Namen herausfinden ==
Häufig genutze Optionen:
Um den Device Namen (wird für die Konfiguration in xorg.conf benötigt) herauszufinden diesen Befehl ausführen:
{| {{prettytable}}
<pre>cat /proc/bus/input/devices</pre>
|style="width:30%;background-color:#E5E5E5"|'''Option'''  
Das gesuchte Device ist der erste Eintrag in der ''Handlers''-Zeile des TouchPad Blocks (''Name'' enthält ''Synaptics'' oder ''ALPS)
|style="width:70%;background-color:#E5E5E5"|'''Beschreibung'''  
<br>In meinem Fall ist es: mouse0
|-
<pre>I: Bus=0011 Vendor=0002 Product=0007 Version=0000
|VertEdgeScroll
N: Name="SynPS/2 Synaptics TouchPad"
|ermöglicht das vertikale scrollen am rechten Rand des TouchPads
P: Phys=isa0060/serio4/input0
|-
S: Sysfs=/class/input/input1
|HorizEdgeScroll
H: Handlers=mouse0 event1
|ermöglicht das horizontale scrollen am unteren Rand des TouchPads
B: EV=b
|-
B: KEY=6420 0 7000f 0 0 0 0 0 0 0 0
|}
B: ABS=11000003</pre>


Genaue Informationen über alle Optionen bietet die [[Manpage]]:
man synaptics


== xorg.conf anpassen ==
Alle verfügbaren Optionen und deren aktuellen Werte kann man sich mit synclient anzeigen lassen.
Damit der Treiber funktioniert, müssen ein paar Einträge in der xorg.conf gemacht werden.
  synclient -l
=== Section "Module" ===
In die Module Section kommt:
<pre>Load "synaptics"</pre>
=== Section "InputDevice" ===
Eine eigene InputDevice Section für das Touchpad erstellen.
*hier wird das zuvor ermittelte device benötigt. --> Option    "Device"  "/dev/input/'''mouse0'''"


Alps Touchpads brauchen eine etwas andere Konfiguration als Synaptics (weiter unten)
==Siehe auch==
* [[X]]
* [[Touchpad bei eingesteckter Maus deaktivieren‎]]


<pre>Section "InputDevice"
        Identifier  "Touchpad"
        Driver      "synaptics"
        Option      "Device" "/dev/input/mouse0"
        Option      "Protocol" "auto-dev"
        Option      "LeftEdge" "1700"
        Option      "RightEdge" "5300"
        Option      "TopEdge" "1700"
        Option      "BottomEdge" "4200"
        Option      "FingerLow" "25"
        Option      "FingerHigh" "30"
        Option      "MaxTapTime" "180"
        Option      "MaxTapMove" "220"
        Option      "HorizScrollDelta" "100"
        Option      "VertScrollDelta" "100"
        Option      "MinSpeed" "0.06"
        Option      "MaxSpeed" "0.12"
        Option      "AccelFactor" "0.0010"
        Option      "SHMConfig" "on"
EndSection</pre>
Alps Konfiguration
<pre>
Section "InputDevice"
        Identifier  "Touchpad"
        Driver "synaptics"       
        Option "Device" "/dev/input/mouse0"
        Option "SendCoreEvents" "true"
        Option "Protocol" "auto-dev"
        Option "LeftEdge" "130"
        Option "RightEdge" "840"
        Option "TopEdge" "130"
        Option "BottomEdge" "640"
        Option "FingerLow" "7"
        Option "FingerHigh" "8"
        Option "MaxTapTime" "180"
        Option "MaxTapMove" "110"
        Option "EmulateMidButtonTime" "75"
        Option "VertScrollDelta" "20"
        Option "HorizScrollDelta" "20"
        Option "MinSpeed" "0.60"
        Option "MaxSpeed" "1.10"
        Option "AccelFactor" "0.030"
        Option "EdgeMotionMinSpeed" "200"
        Option "EdgeMotionMaxSpeed" "200"
        Option "UpDownScrolling" "1"
        Option "CircularScrolling" "1"
        Option "CircScrollDelta" "0.1"
        Option "CircScrollTrigger" "2"
        Option "SHMConfig" "on"
        Option "Emulate3Buttons" "on"
EndSection</pre>
=== Section "ServerLayout" ===
In die ServerLayout Section kommt:
<pre>InputDevice "Touchpad" "SendCoreEvents"</pre>
Statt "SendCoreEvents" kann auch "CorePointer" verwendet werden.
<br>Sollten noch weitere Eingabegeräte (z.B. externe Maus) angeschlossen werden, ist zu beachten, dass
immer nur ein InputDevice "CorePointer" sein darf. Alle anderen müssen dann auf "SendCoreEvents" gestellt werden.
== Links ==
* [http://web.telia.com/~u89404340/touchpad/index.html Synaptics TouchPad driver for XOrg/XFree86]
* [[Touchpad bei eingesteckter Maus deaktivieren‎]]
[[Kategorie:Hardware]]
[[Kategorie:Hardware]]
[[Kategorie:Installation]]
[[Kategorie:X11]]
[[en:Touchpad Synaptics]]

Aktuelle Version vom 6. September 2021, 16:16 Uhr

Update.png Dieser Artikel behandelt ein Programm oder ein Vorgehen, das durch libinput überholt wurde.


Der Synaptics TouchPad Treiber ermöglicht es, die speziellen Funktionen der in vielen Laptos verbauten Synaptics TouchPads unter X zu nutzen. Ohne den Treiber arbeiten die TouchPads im sogenannten compatibility mode, was bedeutet, dass sie eine Standardmaus emulieren.

Achtung: Das Paket `xf86-input-synaptics` wird nicht mehr aktiv weiterentwickelt! Es wird empfohlen, das Paket `libinput` und `xf86-input-libinput` (sofern man xorg verwendet) stattdessen zu installieren. Weitere Informationen stehen in der englischen Arch Linux Wiki: https://wiki.archlinux.org/index.php/Touchpad_Synaptics)


Installation

Das Programm ist als xf86-input-synaptics in extra verfügbar, und kann von dort mittels Pacman installiert werden.

pacman -S xf86-input-synaptics

Konfiguration

Das Paket xf86-input-synaptics enthält eine vorgegebene Konfigurationsdatei /etc/X11/xorg.conf.d/50-synaptics.conf.

Section "InputClass"
        Identifier "touchpad catchall"
        Driver "synaptics"
        MatchIsTouchpad "on"
              Option "TapButton1" "1"
              Option "TapButton2" "2"
              Option "TapButton3" "3"
EndSection

Weitere Optionen können hier hinzugefügt werden, z.B. um störendes Autoscrolling bei aktiviertem 2-Finger-Scrollen zu vermeiden fügt man

 Option "CoastingSpeed" "0"

hinzu. Ob diese Funktion zum gewünschten Ergebnis führen wird, lässt sich im Vorfeld durch absetzen von

 $ synclient CoastingSpeed=0

ermitteln.

Häufig genutze Optionen:

Option Beschreibung
VertEdgeScroll ermöglicht das vertikale scrollen am rechten Rand des TouchPads
HorizEdgeScroll ermöglicht das horizontale scrollen am unteren Rand des TouchPads

Genaue Informationen über alle Optionen bietet die Manpage:

man synaptics

Alle verfügbaren Optionen und deren aktuellen Werte kann man sich mit synclient anzeigen lassen.

synclient -l

Siehe auch