YouTube-Videos runterladen

Aus wiki.archlinux.de
Version vom 18. April 2012, 15:33 Uhr von Dirk (Diskussion | Beiträge) (Download Helper Addon: Das kann alles, nicht nur Flash.)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Hier wird beschrieben, wie man YouTube Videos runterladen kann.

Dazu braucht man nur das kleine Tool youtube-dl, welches im Community Repo verfügbar ist.

Installation

Falls noch nicht geschehen, muss das Community Repo aktiviert werden. Ist das Community Repo aktivert einfach installieren mit:

pacman -S youtube-dl

Bedienung

Zum Herunterladen eines Videos einfach youtube-dl mit der URL des Videos als Parameter aufrufen.

youtube-dl video_url

Weitere Optionen kann man sich mit youtube-dl -h anzeigen lassen.

Alternativen

Es gibt auch andere Möglichkeiten Flashdateien herunterzuladen.

Firefox

Download Helper Addon

Das Firefox-Addon "Video Download Helper" bietet ebenfalls die Möglichkeit, Videos von Youtube und anderen Video-Seiten herunterzuladen:

https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/3006

Shell Script

Flash Videos speichern / mit MPlayer abspielen

Opera

Bei Opera werden Flashdateien während der laufenden Sitzung immer in /tmp gespeichert und können dort einfach rauskopiert werden. Ein einfacherer Weg besteht darin, ein UserScript für diese Aufgabe zu benutzen. In diesem Beispiel wird dieses Skript verwendet: http://userscripts.org/scripts/show/62634 Dieses lädt man am Besten in einen Ordner, der extra für UserScripte erstellt wurde. Nun geht man auf youtube.com, und öffnet die Seitenspezifischen Einstellungen (Rechtsklick). Hier wechselt man nun in den Reiter „Skripte” und wählt per „Durchsuchen” den Speicherort des Skriptes aus. Nun sollte beim Aufruf eines YouTube Videos unter dem Video ein „Download” Button erscheinen, in dem man die gewünschte Qualität auswählen und herunterladen kann.

Xvst

Der xVideoServiceThief bietet zum Herunterladen eine grafische Oberfläche an und kann auch von anderen Videoplattformen Videos herunterladen. Er bietet auch die Möglichkeit an, die Videos gleich zu konvertieren (AVI, MPEG1, MPEG2, WMV, MP4, 3GP, MP3).

Eine Timerfunktion ist vorhanden, mit der man Downloads zeitlich steuern kann.

Zu finden ist das Paket im AUR: http://aur.archlinux.org/packages.php?ID=15290

ClipGrap

Clipgrab bietet ebenfalls eine (qt-basierte) grafische Oberfläche. Neben YouTube werden noch weitere Seiten unterstüzt. Eine Konvertierungs-Funktion ist ebenfalls vorhanden. Nähere Informationen zu den unterstüzten Seiten und Formaten sind auf der Homepage zu finden.

Das Paket befindet sich im AUR: http://aur.archlinux.org/packages.php?ID=15724