Wiimote

Aus wiki.archlinux.de
Version vom 19. Juni 2013, 16:03 Uhr von Dirk (Diskussion | Beiträge) (anpassung vorlage:installation)

Wechseln zu: Navigation, Suche

In diesem Artikel wird beschrieben, wie man eine Wiimote [1] unter Linux zum Laufen bekommt.

Was man braucht

  • Wii Remote Controller (im folgendem "Wiimote" genannt)
  • eingerichtetes Bluetooth (siehe hierzu Bluetooth)
  • Infrarotlichtquelle (z.B. Kerzen oder IR-LED's)

Installation

Das Programm ist als cwiidAUR im AUR verfügbar, und kann von dort zum Beispiel mittels Yaourt installiert werden.

yaourt -S cwiid
Bei der Verwendung von Yaourt ist zu beachten, dass Pakete niemals „blind“ installiert werden sollten. Vor dem Installieren mit Yaourt sollten die Kommentare im AUR gelesen, und das PKGBUILD geprüft werden.

Jetzt stehen die Programme wmgui, wminput und lswm zur Verfügung.

Einrichtung

Als erstes muss das Kernelmodel uinput geladen werden:

modprobe uinput

(für dauerhafte Verwendung das Modul einfach in die /etc/rc.conf schreiben)

Anschließend sollte man vesuchen, die Wiimote zu finden, dabei die Knöpfe 1 und 2 gleichzeitig drücken, um den Controller sichtbar zu machen. Jetzt kann die Suche über

hcitool scan 

ausgeführt werden.

Nun kannst du wmgui verwenden, um die Sensoren auszulesen.

Mausersatz

Mit dem Programm wminput kann man die Wiimote als Mausersatz verwenden. Ohne Infrarotlichtquelle geht dies mit

wminput -w 

Durch Kippen der Fernbedinung wird der Mauszeiger nun bewegt.

Sehr viel mehr Spaß macht es jedoch mit einer Lichtquelle. Hierfür habe ich 2 Teelichter verwendet. Wer ein wenig Erfahrung mit Lötkolben hat, kann sich aber auch seine eigene Lichtleiste ähnlich wie der von Nintendo bauen (Links siehe unten)

Die Teelichter oder Lichtquelle solltest du etwa 30 cm voneinander entfernt aufstellen. Nun wird wieder wminput wie folgt gestartet:

wminput -c ir_ptr -w

Weite Möglichkeiten

Eigene Tastenzuweisungen

In dem Verzeichnis /etc/cwiid/wminput/ finden sich verschiedene Konfigurationsdateien. Diese kann man nun als Ausgangpunkt für eigene, angepasste Einstellungen verwenden, die eigene Configs kannst du in ~/.cwiid/wminput oder /usr/local/etc/cwiid/wminput ablegen. Der allgemeine Syntax lautet wie folgt :

Wiimote.Button = TASTE_AM_COMPUTER

Alle möglichen «Wiimote.button» findet man hier : [2], alle möglichen «TASTE_AM_COMPUTER» finden sich unter /usr/include/linux/input.h

Neverball

Wminput hat auch eine Konfiguration für das Spiel Neverball, welches man aus extra installieren kann.

Anschließend kann das Spiel mit der Wiimote gespielt werden:

wminput -wc neverball

Viel Spaß :)

Weblinks