UPnP-Server

Aus wiki.archlinux.de
Version vom 20. September 2013, 14:46 Uhr von Smon (Diskussion | Beiträge) (Veraltet( systemd ))

Wechseln zu: Navigation, Suche

20040916-achtung.jpg Dieser Artikel wurde als veraltet markiert, und sollte kontrolliert, und gegebenfalls korrigiert bzw. aktualisiert werden.


Warn 16x16.png Dieser Artikel oder Artikelabschnitt ist noch nicht vollständig!

Für Linux gibt es mehrere UPnP-Server. Ich werde hier mal den Anfang mit uShare machen. Mit den anderen habe ich mich noch nicht befasst. Also, wenn sich jemand damit auskennt kann er die die Seite gerne erweitern. Dazu ist das Wiki ja schließlich da. ;-)

Info

Universal Plug and Play (UPnP) dient zur herstellerübergreifenden Ansteuerung von Geräten (Stereoanlagen, Router, Drucker, Haussteuerungen) über ein IP-basierendes Netzwerk.

uShare

Installation

uShare kann mittels

# pacman -S ushare

aus dem Community-Repo installiert werden.

Konfiguration

UShare wird über die Datei /etc/ushare/ushare.conf konfiguriert. Die Datei ist eigentlich selbsterklärend.

USHARE_NAME=<Name des Servers>
USHARE_IFACE=<zu verwendendes Netzwerk-Interface>
USHARE_PORT=<Port auf dem uShare lauschen soll>
USHARE_DIR=<Verzeichnis(se) die der Server zur Verfügung stellen soll>
USHARE_OVERRIDE_ICONV_ERR=<ignoriert iconv fehler wenn auf YES, TRUE oder 1 gesetzt>

In der Datei /etc/conf.d/ushare kann man noch Parameter angeben, die beim starten per /etc/rc.d/ushare start an uShare übergeben werden sollen. Welche Parameter es gibt kann man in der man-page von nachlesen.

Server starten

uShare kann entweder von der Konsole aus gestartet werden,

# ushare 

oder als Daemon.

# /etc/rc.d/ushare start

Soll uShare beim Booten automatisch gestartet werden, einfach (wie eigentlich bei allen Daemons) in der /etc/rc.conf ins DAEMONS Array eintragen.

Web Interface

uShare hat auch ein Web-Interface das man über http://IP_Adresse:Port/web/ushare.html erreicht. Will man von dem Rechner aus, auf dem uShare läuft auf das Interface zugreifen ist die IP-Adresse 127.0.0.1 Der Port (tcp) ist der, den man bei USHARE_PORT angegeben hat. Falls man keinen Port angegeben hat kann man ihn z.B. mit netstat -tulpn | grep -e ushare herausfinden.

bekannte Probleme

Auf der uShare-Homepage wird auf diese beiden Probleme hingewiesen.

  • Wenn auf mehr als einem Interface gelauscht werden soll, muss für jedes eine eigene Instanz von uShare gestartet werden.
  • uShare behält einige Datei-Informationen im Speicher. Bei einer großen Multimedia-Sammlung kann es deshalb zu Problemen kommen.

MediaTomb

Ein einfach zu konfiguriender und schneller UPnP-Server, siehe eigener Wiki-Artikel.

GMediaServer

Muss noch erstellt werden...

Weblinks