Surfstick einrichten/iCON210: Unterschied zwischen den Versionen

Aus wiki.archlinux.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
(Verbindung herstellen)
K (wikikonformiert)
 
(8 dazwischenliegende Versionen von 3 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
 
{{hinweis|Diese Seite beschreibt die Einrichtung des O<sub>2</sub>-Surfsticks iCON 210. Eine Übersicht über verfügbare Konfigurationsanleitungen, sowie weitere Informationen und allgemeine Hinweise zur Fehlerbehebung befinden sich auf der [[Surfstick einrichten|Hauptseite zu den Surfsticks]]}}
 
{{hinweis|Diese Seite beschreibt die Einrichtung des O<sub>2</sub>-Surfsticks iCON 210. Eine Übersicht über verfügbare Konfigurationsanleitungen, sowie weitere Informationen und allgemeine Hinweise zur Fehlerbehebung befinden sich auf der [[Surfstick einrichten|Hauptseite zu den Surfsticks]]}}
{{hinweis|'''Dieser Artikel ist noch in Bearbeitung!'''}}
 
  
= Umschalten in den Modem-Modus =
+
== Umschalten in den Modem-Modus ==
Zuerst benoetigen wird das Paket usb-modeswitch um vom Datentraegermodus in den Modemmodus zu wechseln. Dies installieren wir per pacman.
+
Zuerst benötigen wird das Paket usb-modeswitch um vom Datenträgermodus in den Modemmodus zu wechseln. Dies installieren wir per pacman.
  
 
  pacman -S usb_modeswitch
 
  pacman -S usb_modeswitch
  
Danach wechseln wir vom Datentraeger in den Modem Modus. Dies macht man mit folgenden Kommando:
+
Danach wechseln wir vom Datenträger in den Modem Modus. Dies macht man mit folgenden Kommando:
  
 
  modprobe usbserial vendor=0x1e0e product=0x9000  
 
  modprobe usbserial vendor=0x1e0e product=0x9000  
Zeile 19: Zeile 18:
 
  /dev/ttyUSB0  /dev/ttyUSB1  /dev/ttyUSB2
 
  /dev/ttyUSB0  /dev/ttyUSB1  /dev/ttyUSB2
  
= Verbindung herstellen =
+
== Verbindung herstellen ==
  
Damit wir uns nun mit dem Internet verbinden koennen legen wir nun die Datei '''/etc/ppp/peers/o2-umts''' an und schreiben in diese folgendes Einwahlscript:
+
Damit wir uns nun mit dem Internet verbinden können legen wir nun die Datei '''/etc/ppp/peers/o2-umts''' an und schreiben in diese folgendes Einwahlscript:
  
 
  -detach
 
  -detach
Zeile 41: Zeile 40:
 
  connect '/usr/sbin/chat -v -t6 -f /etc/ppp/peers/gsm_chat'
 
  connect '/usr/sbin/chat -v -t6 -f /etc/ppp/peers/gsm_chat'
  
Nun benoetigen wir noch den Modemsbefehlssatz in der Datei '''/etc/ppp/peers/gsm_chat'''
+
Nun benötigen wir noch den Modemsbefehlssatz in der Datei '''/etc/ppp/peers/gsm_chat'''
  
 
  ABORT 'NO DIAL TONE' ABORT 'NO ANSWER' ABORT 'NO CARRIER' ABORT DELAYED
 
  ABORT 'NO DIAL TONE' ABORT 'NO ANSWER' ABORT 'NO CARRIER' ABORT DELAYED
Zeile 69: Zeile 68:
 
  pon o2-umts
 
  pon o2-umts
  
 +
Wenn nun die Ausgabe ähnlich der folgenden ist sind wir erfolgreich mit dem Internet verbunden:
 +
Initializing modem:
 +
OK
 +
Checking PIN:
 +
OK
 +
Setting APN:
 +
OK
 +
Dialing...
 +
Connected.
 +
Serial connection established.
 +
Using interface ppp0
 +
Connect: ppp0 <--> /dev/ttyUSB2
 +
Could not determine remote IP address: defaulting to 10.64.64.64
 +
Cannot determine ethernet address for proxy ARP
 +
local  IP address 10.165.53.228
 +
remote IP address 10.64.64.64
 +
primary  DNS address 193.189.244.225
 +
secondary DNS address 193.189.244.206
  
 +
{{hinweis|Die LED auf dem Stick fängt nun an blau zu blinken!}}
 +
 +
== Script zum automatischen Verbinden ==
 +
 +
Da wir eigentlich jedes mal den Stick in den Modem Modus versetzten müssten, können wir uns auch ein kleines Script schreiben das automatisch für uns die Einwahl ins Internet macht. Einfach beispielsweise das Script '''/usr/local/bin/o2dial''' erstellen, mit diesem Inhalt füllen
 +
#!/bin/sh -e
 +
# o2dial
 +
modprobe usbserial vendor=0x1e0e product=0x9000 && sleep 1
 +
pon o2-umts
 +
exit 0
 +
und anschließend ausführbar machen
 +
chmod +x /usr/local/bin/o2dial
 +
und dann in das Verzeichnis wechseln und das Script ausführen (als '''root'''!)
 +
cd /usr/local/bin
 +
sh o2dial
  
 
[[Kategorie:Hardware]]
 
[[Kategorie:Hardware]]

Aktuelle Version vom 20. Juli 2011, 14:45 Uhr

Hinweis: Diese Seite beschreibt die Einrichtung des O2-Surfsticks iCON 210. Eine Übersicht über verfügbare Konfigurationsanleitungen, sowie weitere Informationen und allgemeine Hinweise zur Fehlerbehebung befinden sich auf der Hauptseite zu den Surfsticks

Umschalten in den Modem-Modus

Zuerst benötigen wird das Paket usb-modeswitch um vom Datenträgermodus in den Modemmodus zu wechseln. Dies installieren wir per pacman.

pacman -S usb_modeswitch

Danach wechseln wir vom Datenträger in den Modem Modus. Dies macht man mit folgenden Kommando:

modprobe usbserial vendor=0x1e0e product=0x9000 

Um zu kontrollieren das dies erfolgreich war sollte die Ausgabe von

ls /dev/ttyUSB*

wie folgt lauten:

/dev/ttyUSB0  /dev/ttyUSB1  /dev/ttyUSB2

Verbindung herstellen

Damit wir uns nun mit dem Internet verbinden können legen wir nun die Datei /etc/ppp/peers/o2-umts an und schreiben in diese folgendes Einwahlscript:

-detach
/dev/ttyUSB2
9600
defaultroute
usepeerdns
mtu 1492

noauth

crtscts
lock
# novj
# nobsdcomp
nodeflate
# nopcomp

connect '/usr/sbin/chat -v -t6 -f /etc/ppp/peers/gsm_chat'

Nun benötigen wir noch den Modemsbefehlssatz in der Datei /etc/ppp/peers/gsm_chat

ABORT 'NO DIAL TONE' ABORT 'NO ANSWER' ABORT 'NO CARRIER' ABORT DELAYED

SAY 'Initializing modem:\n'
"" AT
OK ATZ
OK \c
SAY 'OK\n'

SAY "Checking PIN:\n"
"" AT+CPIN?
"+CPIN: READY" \c
SAY "OK\n"

SAY     'Setting APN:\n'
""      AT+CGDCONT=1,"IP","surfo2"
OK \c
SAY "OK\n"

SAY     'Dialing...\n'
OK ATD*99#
CONNECT \c
SAY "Connected.\n"

Nun kann per Eingabe eine Verbindung zum Internet hergestellt werden:

pon o2-umts

Wenn nun die Ausgabe ähnlich der folgenden ist sind wir erfolgreich mit dem Internet verbunden:

Initializing modem:
OK
Checking PIN:
OK
Setting APN:
OK
Dialing...
Connected.
Serial connection established.
Using interface ppp0 
Connect: ppp0 <--> /dev/ttyUSB2
Could not determine remote IP address: defaulting to 10.64.64.64
Cannot determine ethernet address for proxy ARP
local  IP address 10.165.53.228
remote IP address 10.64.64.64
primary   DNS address 193.189.244.225
secondary DNS address 193.189.244.206

Hinweis: Die LED auf dem Stick fängt nun an blau zu blinken!

Script zum automatischen Verbinden

Da wir eigentlich jedes mal den Stick in den Modem Modus versetzten müssten, können wir uns auch ein kleines Script schreiben das automatisch für uns die Einwahl ins Internet macht. Einfach beispielsweise das Script /usr/local/bin/o2dial erstellen, mit diesem Inhalt füllen

#!/bin/sh -e
# o2dial
modprobe usbserial vendor=0x1e0e product=0x9000 && sleep 1
pon o2-umts
exit 0

und anschließend ausführbar machen

chmod +x /usr/local/bin/o2dial

und dann in das Verzeichnis wechseln und das Script ausführen (als root!)

cd /usr/local/bin
sh o2dial