Schriftarten: Unterschied zwischen den Versionen

Aus wiki.archlinux.de
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Zeile 15: Zeile 15:
 
     A superb, monospace bitmap font (for X11 and console)
 
     A superb, monospace bitmap font (for X11 and console)
 
     - macht sich gut im XTerm ;-)  
 
     - macht sich gut im XTerm ;-)  
 +
 +
Zusätzlich kann sich jeder Benutzer selbst Schriftarten installieren. Erwähnenswert sind die Schriften ''Hunky'' und ''Gentium''.
 +
 +
1. Anlegen des Verzeichnisses .fonts unterhalb /home/%userprofile%/
 +
 +
2. Entpacken der Schriftarten in dieses Vezeichnis
 +
 +
3. Ausführen des Befehls fc-cache -v .fonts/
 +
 +
Die Schriften sind sofort verfügbar, z.B. OpenOffice.org.
 +
 
[[Kategorie: Tipps und Tricks]]
 
[[Kategorie: Tipps und Tricks]]

Version vom 17. November 2007, 01:31 Uhr

Dies sind einige Schriftpakete. Es ist sinnvoll, diese zu installieren.

  • ttf-bitstream-vera
   Bitstream vera fonts
  • ttf-dejavu
   Font family based on the Bitstream Vera Fonts. Dejavu fonts cover a wider
   range of characters
  • ttf-ms-fonts
   Un-extracted TTF Fonts from Microsoft
  • xorg-fonts-100dpi
   X.org 100dpi fonts
  • xorg-fonts-75dpi
   X.org 75dpi fonts
  • terminus-font (aus dem community-repository)
   A superb, monospace bitmap font (for X11 and console)
   - macht sich gut im XTerm ;-) 

Zusätzlich kann sich jeder Benutzer selbst Schriftarten installieren. Erwähnenswert sind die Schriften Hunky und Gentium.

1. Anlegen des Verzeichnisses .fonts unterhalb /home/%userprofile%/

2. Entpacken der Schriftarten in dieses Vezeichnis

3. Ausführen des Befehls fc-cache -v .fonts/

Die Schriften sind sofort verfügbar, z.B. OpenOffice.org.