pkgstats

Aus wiki.archlinux.de
Version vom 18. Juni 2013, 00:53 Uhr von Dirk (Diskussion | Beiträge) (Installation: vorlage:installation)

Wechseln zu: Navigation, Suche

pkgstats ist ein Bash-Script, das eine Liste erstellt mit Angabe der installierten Pakete, der verwendeten Architektur, aller geladenen Module sowie den verwendeten Spiegelserver und diese den Entwicklern durch Hochladen auf archlinux.de zur Verfügung stellt. Zusätzlich wird ein Hash der IP-Adresse gespeichert, um Verfälschungen der Statistik zu verhindern. Die komplette Statistik kann hier eingesehen werden: Statistics

Idealerweise ruft man das Skript einmal für jede Installation von Arch Linux auf bzw. noch einmal, wenn sich grundlegendes geändert hat. Beispiel: Jemand deinstalliert Gnome und installiert KDE.

Installation

Das Programm ist als pkgstats in extra verfügbar, und kann von dort mittels Pacman installiert werden.

pacman -S pkgstats

Benutzung

So kann man prüfen welche Daten pkgstats sammelt, ohne das diese an den Server gesendet werden:

pkgstats -s
Collecting data...
packages=
a52dec
aalib
acl
akonadi
alsa-lib
alsa-plugins
...
modules=
snd_usb_audio
snd_usbmidi_lib
snd_rawmidi
snd_seq_device
hid_generic
gspca_zc3xx
...
arch=i686
cpuarch=x86_64
pkgstatsver=2.3
mirror=http://ftp.neutrinopower.de/archlinux/
quiet=false

Wenn man einverstanden ist, kann man pkgstats ohne Option ausführen:

pkgstats
Collecting data...
Submitting data...
Thanks for your submission.

Automatische Ausführung mittels cron

Mit cron kann man pkgstats wiederkehrend ausführen lassen. Das ist sinnvoll, wenn man oft Programme installiert und deinstalliert.

Im nachfolgenden Beispiel wird pkgstats einmal monatlich ausgeführt. Als root crontab -e aufrufen und diese Zeile hinzufügen:

00 00 1 * * pkgstats

Alternativ kann man das Bash-Script /etc/cron.weekly/pkgstats aus dem Paket pkgstats selbst verwenden:

#!/bin/sh
su -s /bin/bash -c '/usr/bin/pkgstats -q' nobody

Weblinks