PhpSysInfo: Unterschied zwischen den Versionen

Aus wiki.archlinux.de
K
K (rekat)
 
(6 dazwischenliegende Versionen von 5 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
==Hinweis==
{{righttoc}}
 
phpSysInfo ist ein anpassbares PHP Skript welches {{ic|/proc}} parst und Informationen über Laufzeit des Rechners seit dem letzten Boot, CPU, Speicher, PCI-, SCSI-, IDE-Geräte, Festplattennutzung, Netzwerkadapter u.v.m. sauber formatiert ausgibt.
'''Ihr müsst ''[[Apache und PHP]]'' schon installiert haben, um phpsysinfo nutzen zu können.'''
[[Apache und PHP]] müssen installiert sein, um {{ic|phpSysInfo}} nutzen zu können.


==Installation==
==Installation==
 
Man wechselt zuerst in das {{ic|DocumentRoot}} Verzeichnis von Apache, welches sich bei ArchLinux meist in {{ic|/srv/http/}} befindet.
Wechselt zuerst in das DocumentRoot von Apache, was bei ArchLinux meist /srv/http/ ist.
# cd /srv/http/
  # cd /srv/http/
Anschließend lädt man {{ic|phpSysInfo}} z.B. via http://phpsysinfo.sourceforge.net/ herunter.
Dann laden wir phpSysInfo von http://phpsysinfo.sourceforge.net/ herunter. Ich verwende in diesem Beispiel den Link für die Version 2.5.4
Nachdem das heruntergeladene Archiv entpackt wurde, wechselt man in das entsprechende Verzeichnis.
  # wget http://mesh.dl.sourceforge.net/sourceforge/phpsysinfo/phpsysinfo-2.5.4.tar.gz
# tar -xvf phpsysinfo-*.tar.gz
Nun entpacken wir das ganze und wechseln in das soeben entpackte Verzeichnis :
# cd phpsysinfo/
  # tar -xvf phpsysinfo-*.tar.gz
  # cd phpsysinfo/


==Konfiguration==
==Konfiguration==
Die Konfigurationsdatei in einem Texteditor öffnen,
# nano config.php.new
und die nötigen Einstellungen editieren:
$default_lng='en';
→ ersetzt man hier 'en' durch 'de' wird phpSysInfo entsprechend auf Deutsch geladen.
Diverse weitere Sprachen stehen zur Auswahl:
ar_utf8 ct fi is nl ru bg da fr it no sk de gr ja pa_utf8 sr ca es hu ko pt-br tr cn et lt pt tw cs eu lv ro


Jetzt öffnen wir die Konfigurationsdatei mit nano :
default_template='classic';
  # nano config.php.new
Hier kann man den Stil des Templates einstellen.
Jetzt müssen wir die Einstellungen vornehmen :
Den Rest kann bzw. sollte man unverändert lassen.
  Zeile 36 : $default_lng='en'; ----> Wenn man hier de einträgt wird automatisch phpSysInfo auf Deutsch geladen.
Abschließend als {{ic|config.php}} speichern.
  Zur Auswahl stehen :
  '' ar_utf8 ct fi is nl ru bg da fr it no sk de gr ja
  pa_utf8 sr ca es hu ko pt-br tr cn et lt pt tw cs eu lv ro''
 
  Zeile 37 : default_template='classic'; ----> Hier kann man das Standardstyle Einstellen.
  Den Rest kann bzw. sollte man unverändert lassen!
Jetzt Speichern wir die Datei unter anderem Namen ab :
    Strg + O für Speichern drücken, dann das .new am Ende entfernen und Enter drücken.
 
==Links==
 
http://phpsysinfo.sourceforge.net/
 


==Weblinks==
[http://phpsysinfo.sourceforge.net/ phpSysInfo Homepage] {{sprache|en}}


[[Kategorie:Server]]
[[Kategorie:HTTP-Server]]

Aktuelle Version vom 3. Januar 2015, 07:53 Uhr

phpSysInfo ist ein anpassbares PHP Skript welches /proc parst und Informationen über Laufzeit des Rechners seit dem letzten Boot, CPU, Speicher, PCI-, SCSI-, IDE-Geräte, Festplattennutzung, Netzwerkadapter u.v.m. sauber formatiert ausgibt. Apache und PHP müssen installiert sein, um phpSysInfo nutzen zu können.

Installation

Man wechselt zuerst in das DocumentRoot Verzeichnis von Apache, welches sich bei ArchLinux meist in /srv/http/ befindet.

# cd /srv/http/

Anschließend lädt man phpSysInfo z.B. via http://phpsysinfo.sourceforge.net/ herunter. Nachdem das heruntergeladene Archiv entpackt wurde, wechselt man in das entsprechende Verzeichnis.

# tar -xvf phpsysinfo-*.tar.gz
# cd phpsysinfo/

Konfiguration

Die Konfigurationsdatei in einem Texteditor öffnen,

# nano config.php.new

und die nötigen Einstellungen editieren:

$default_lng='en';

→ ersetzt man hier 'en' durch 'de' wird phpSysInfo entsprechend auf Deutsch geladen. Diverse weitere Sprachen stehen zur Auswahl:

ar_utf8 ct fi is nl ru bg da fr it no sk de gr ja pa_utf8 sr ca es hu ko pt-br tr cn et lt pt tw cs eu lv ro
default_template='classic';

→ Hier kann man den Stil des Templates einstellen. Den Rest kann bzw. sollte man unverändert lassen. Abschließend als config.php speichern.

Weblinks

phpSysInfo Homepage Sprache en.png