PC Speaker Piepen abstellen

Aus wiki.archlinux.de
Version vom 30. Oktober 2012, 08:33 Uhr von Greg (Diskussion | Beiträge) (blacklisten in /etc/modprobe.d/modprobe.conf)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Um den PC-Lautsprecher komplett zu deaktivieren kann man das Laden der zuständigen Module beim Booten unterbinden. Dazu müssen die Module pcspkr und snd_pcsp als blacklist eingetragen werden. /etc/modprobe.d/modprobe.conf

blacklist pcspkr
blacklist snd_pcsp


Soll der PC-Lautsprecher nicht komplett deaktiviert werden kann man folgendes machen:

  • PC-Speaker-Piepen in X unterbinden
 xset b off
  • Piepen auf der Konsole unterbinden
 setterm -blength 0
  • Ein weiterer Weg ist das Editieren von ~/.inputrc. Dort kann man folgende Zeile hinzufügen:
 set bell-style none
  • ALSA-Nutzer können auch versuchen den PC-Speaker zu muten:
amixer set 'PC Speaker' 0% mute

Weitere Informationen gibt es auf diesen man-pages: xset(1), setterm(1), readline(3)


Dieser Artikel (oder Teile davon) steht unter GNU FDL (GNU Freie Dokumentationslizenz) und ist eine Übersetzung aus dem ArchLinux.org Wiki. Am Original-Artikel kann jeder Korrekturen und Ergänzungen vornehmen. Im ArchLinux.org Wiki ist eine Liste der Autoren verfügbar.