Nouveau: Unterschied zwischen den Versionen

Aus wiki.archlinux.de
K (Link zum Englischem Wiki)
 
(7 dazwischenliegende Versionen von 2 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
Nouveau ist ein Projekt zur Entwicklung freier Treiber für nVidia Grafikkarten.
{{righttoc}}
Das Nouveau-Projekt zielt darauf ab, qualitativ hochwertige freie Softwaretreiber für nVidia-Karten zu entwickeln. "Nouveau" [nuvo] ist das französische Wort für "neu". Nouveau besteht aus einem Linux-Kernel-KMS-Treiber (nouveau), Gallium3D-Treibern in Mesa und dem Xorg DDX (xf86-video-nouveau).


== Installation ==
== Installation ==
 
Der [[KMS]]-Treiber ist Teil des Linux Kernel Pakets [https://www.archlinux.de/packages?search=linux linux] bzw. [https://www.archlinux.de/packages?search=linux-lts linux-lts].
Der KMS Treiber ist Teil des Linux Kernel Pakets [https://www.archlinux.de/packages?search=linux linux] bzw. [https://www.archlinux.de/packages?search=linux-lts linux-lts].


Dieser kann für Early KMS benutzt werden, indem <code>nouveau</code> den <code>MODULES</code> in der <code>/etc/mkinitcpio.conf</code> hinzugefügt wird. Siehe [[mkinitcpio]].
Dieser kann für Early KMS benutzt werden, indem <code>nouveau</code> den <code>MODULES</code> in der <code>/etc/mkinitcpio.conf</code> hinzugefügt wird. Siehe [[mkinitcpio]].


=== Device Dependent X Treiber ===
Notwendig dafür ist die Installation des Pakets {{Paket|linux-firmware}}.
Der DDX Treiber für den [[X |Xserver]] wird vom Paket [https://www.archlinux.de/packages?search=xf86-video-nouveau xf86-video-nouveau] bereitgestellt:


pacman -S xf86-video-nouveau
Der DDX Treiber für den [[X |Xserver]] wird vom Paket {{Paket|xf86-video-nouveau}} bereitgestellt.


Zur Funktionstüchtigkeit ist zusätzlich [https://wiki.archlinux.de/title/Anleitung_f%C3%BCr_Einsteiger#Teil_2:_Installation_von_X_und_Konfiguration Xorg zu installieren und zu konfigurieren].
Zur Funktionstüchtigkeit ist zusätzlich [https://wiki.archlinux.de/title/Anleitung_f%C3%BCr_Einsteiger#Teil_2:_Installation_von_X_und_Konfiguration Xorg zu installieren und zu konfigurieren].
Zeile 21: Zeile 20:


  !|'''Name'''
  !|'''Name'''
!|'''Kühlung/ Gehäuse'''
  !|'''Video'''
  !|'''Video'''
  !|'''open GL'''
  !|'''open GL'''
Zeile 34: Zeile 34:
  |-align="center" style=background-color:#E3E328
  |-align="center" style=background-color:#E3E328
  |GeForce 6150SE (rev a2)
  |GeForce 6150SE (rev a2)
|
  |H.264, VC-1, MPEG-2 HD-Video
  |H.264, VC-1, MPEG-2 HD-Video
  |
  |
Zeile 48: Zeile 49:
  |-align="center" style=background-color:#E3E328
  |-align="center" style=background-color:#E3E328
  |GeForce 9600GT (rev a1)
  |GeForce 9600GT (rev a1)
|
  |
  |
  |
  |
Zeile 60: Zeile 62:
   
   


|-align="center" style=background-color:#E3E328
|-align="center" style=background-color:#E3E328
  |GeForce 8400GS Rev. 3 (rev a2)
  |GeForce 8400GS Rev. 3 (rev a2)
  |[https://nouveau.freedesktop.org/wiki/VideoAcceleration/ VP 4.0 (NVA8)]
|passiv/ Desktop
  |[https://nouveau.freedesktop.org/wiki/VideoAcceleration/ VP4.0 (NVA8)]
  |[https://en.wikipedia.org/wiki/GeForce_8_series#Technical_summary 3.3]
  |[https://en.wikipedia.org/wiki/GeForce_8_series#Technical_summary 3.3]
  |nein
  |nein
Zeile 73: Zeile 76:
  |[https://wiki.archlinux.org/index.php/Hardware_video_acceleration#NVIDIA nouveau-fw]<sup>b</sup>
  |[https://wiki.archlinux.org/index.php/Hardware_video_acceleration#NVIDIA nouveau-fw]<sup>b</sup>


|-align="center" style=background-color:#E3E328
|-align="center" style=background-color:#E3E328
  |GeForce 8600M GS (rev a1)
  |GeForce 8600M GS (rev a1)<sup>c</sup>
|passiv/ Laptop
  |MPEG-2, H.264
  |MPEG-2, H.264
  |[https://en.wikipedia.org/wiki/GeForce_8_series 3.3]
  |[https://en.wikipedia.org/wiki/GeForce_8_series 3.3]
  |nein
  |nein
  |
  |
  |4.12<sup>c</sup>
  |4.12<sup>d</sup>
  |
  |
  |
  |
Zeile 90: Zeile 94:
=== Legende ===
=== Legende ===
* Name - Konsolenausgabe von 'lspci | grep VGA'
* Name - Konsolenausgabe von 'lspci | grep VGA'
* Video - Fähigkeiten des Decoders nach 'vdpauinfo' oder [https://de.wikipedia.org/wiki/Nvidia_PureVideo_HD PureVideo HD]-Generation (Chipversion)
* Fenstermanager und GUI's im positiven Fall mit Versionsangabe!
* Fenstermanager und GUI's im positiven Fall mit Versionsangabe!
* prop. - Verlinkung zum Arch-Wiki Artikel des proprietären Treibers
* prop. - Verlinkung zum Arch-Wiki Artikel des proprietären Treibers
* Leer gelassene Felder bedeuten, dass keine Angabe gemacht wird, weil es noch nicht real getestet wurde.
* Leer gelassene Felder bedeuten, dass keine Angabe gemacht wird, weil es noch nicht real getestet wurde.
===Anmerkungen===
 
=== Anmerkungen ===
<sup>a</sup> Compositing mit XRender
<sup>a</sup> Compositing mit XRender


<sup>b</sup> experimentell
<sup>b</sup> experimentell


<sup>c</sup> Modesetting Driver (kms)
<sup>c</sup> Hardware-Probleme bei [https://www.heise.de/newsticker/meldung/Nvidia-Grafikchips-mit-Lebensdauerproblemen-Update-185737.html Chipversionen G84, G86] möglich
 
<sup>d</sup> Modesetting Driver (kms)


== Quellen ==
== Quellen ==
* [https://nouveau.freedesktop.org/wiki/ Offizielle Website]
* [https://nouveau.freedesktop.org/wiki/ Nouveau: Accelerated Open Source driver for nVidia cards] {{sprache|en}}
 
[[Kategorie: Grafikkarten]]
[[Kategorie: Hardware]]
 
[[en:Nouveau]]

Aktuelle Version vom 13. Oktober 2020, 18:59 Uhr

Das Nouveau-Projekt zielt darauf ab, qualitativ hochwertige freie Softwaretreiber für nVidia-Karten zu entwickeln. "Nouveau" [nuvo] ist das französische Wort für "neu". Nouveau besteht aus einem Linux-Kernel-KMS-Treiber (nouveau), Gallium3D-Treibern in Mesa und dem Xorg DDX (xf86-video-nouveau).

Installation

Der KMS-Treiber ist Teil des Linux Kernel Pakets linux bzw. linux-lts.

Dieser kann für Early KMS benutzt werden, indem nouveau den MODULES in der /etc/mkinitcpio.conf hinzugefügt wird. Siehe mkinitcpio.

Notwendig dafür ist die Installation des Pakets linux-firmware.

Der DDX Treiber für den Xserver wird vom Paket xf86-video-nouveau bereitgestellt.

Zur Funktionstüchtigkeit ist zusätzlich Xorg zu installieren und zu konfigurieren.

Hardwareunterstützung

Die folgende Liste kann naturgemäß nie ganz vollständig sein. Wer eine nVidia Grafikkarte sein eigen nennt, ist herzlich dazu eingeladen diese Tabelle entsprechend zu ergänzen. Damit die hier gemachten Angaben auch über lange Zeit ihre Gültigkeit behalten, ist bei positiven Leistungsangaben immer die Versionsnummer anzugeben.

Name Kühlung/ Gehäuse Video open GL Vulkan Openbox Xfce LXQT GNOME Plasma Wayland prop.
GeForce 6150SE (rev a2) H.264, VC-1, MPEG-2 HD-Video 1.0.2-3 0.12 nein nein nein


GeForce 9600GT (rev a1) 4.12 nein nein nein nein


GeForce 8400GS Rev. 3 (rev a2) passiv/ Desktop VP4.0 (NVA8) 3.3 nein 5.14a nouveau-fwb
GeForce 8600M GS (rev a1)c passiv/ Laptop MPEG-2, H.264 3.3 nein 4.12d nouveau-fwb

Legende

  • Name - Konsolenausgabe von 'lspci | grep VGA'
  • Video - Fähigkeiten des Decoders nach 'vdpauinfo' oder PureVideo HD-Generation (Chipversion)
  • Fenstermanager und GUI's im positiven Fall mit Versionsangabe!
  • prop. - Verlinkung zum Arch-Wiki Artikel des proprietären Treibers
  • Leer gelassene Felder bedeuten, dass keine Angabe gemacht wird, weil es noch nicht real getestet wurde.

Anmerkungen

a Compositing mit XRender

b experimentell

c Hardware-Probleme bei Chipversionen G84, G86 möglich

d Modesetting Driver (kms)

Quellen