Noatime

Aus wiki.archlinux.de
Version vom 30. November 2008, 17:33 Uhr von 127.0.0.1 (Die Seite wurde neu angelegt: Linux speichert normalerweise die letze Zugriffszeit einer Datei (atime). Wenn man diese Information nicht braucht, kann man Partitionen mit der Option noatime bzw. rel...)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Linux speichert normalerweise die letze Zugriffszeit einer Datei (atime). Wenn man diese Information nicht braucht, kann man Partitionen mit der Option noatime bzw. relatime mounten.

  • noatime speichert die Zugriffszeiten gar nicht.
  • relatime speichert die Zugriffszeit nur dann, wenn der letzte Zugriff vor der letzen Änderung der Datei (ctime und mtime) war.

Dazu ändert man einen Eintrag der /etc/fstab so:

UUID=f1c66eec-8a22-4bcb-8b5e-971cf7fe4889 / ext3 noatime 0 1