Krita

Aus wiki.archlinux.de
Version vom 27. Dezember 2013, 13:40 Uhr von ArchChem (Diskussion | Beiträge) (Krita-Artikel erstellt, Quelle für OpenGl Beschleunigung war der Ubuntuusers-Artikel)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Krita ist ein freies Zeichen- und Malprogramm aus der Calligre Suite, einem KDE-Officepaket. In vielen Fällen eignet es sich gut als Alternative zu Gimp.

Installation

Krita ist als calligra-krita in extra verfügbar, und kann von dort mittels Pacman installiert werden.

# Krita an sich
pacman -S calligra-krita

# deutsches Sprachpaket
pacman -S calligra-l10n-de

Nach dem Start öffnet sich ein Dialog zum Erstellen/Öffnen eines Dokuments, hier kann man die gewünschte Größe angeben bzw. eine Datei laden. Danach kann die Bearbeitung beginnen.

OpenGL Beschleunigung

Manchmal kann es vorkommen, dass Krita bei aktivierter OpenGl Beschleunigung abstürzt und sich nicht wieder starten lässt. In diesem Fall hilft es, die Beschleunigung manuell abzuschalten. Dazu öffnet man die Konfigurationsdatei ~/.kde/share/config/kritarc und entfernt folgende Zeilen:

canvasState=OPENGL_SUCCESS
useOpenGL=true
useOpenGLShaders=true

Anschließend sollte alles wieder gewohnt funktionieren