KDE: Unterschied zwischen den Versionen

Aus wiki.archlinux.de
K (in die Katergorie > Window / Desktop -Manager geschoben)
(KDE starten verkürzt; Reihenfolge geändert; Links beschriftet)
Zeile 2: Zeile 2:
[[Bild:kde_login.png|right|thumb|400px|KDM]]
[[Bild:kde_login.png|right|thumb|400px|KDM]]
Nachdem [[X|Xorg eingerichtet und konfiguriert wurde]] kann KDE mit [[Pacman]] installiert werden:
Nachdem [[X|Xorg eingerichtet und konfiguriert wurde]] kann KDE mit [[Pacman]] installiert werden:
  pacman -Sy kde kde-i18n-de gwenview-i18n
  pacman -Sy kde kde-i18n-de ttf-bitstream-vera
ttf-bitstream-vera
Dies installiert alle KDE-Pakete und die Deutschen Sprach-Pakete. Wer nur ein KDE-Grundsystem will, kann ''kde'' durch ''kdebase'' ersetzen.
Dies installiert alle KDE-Pakete und die Deutschen Sprach-Pakete. Wer nur ein KDE-Grundsystem will, kann ''kde'' durch ''kdebase'' ersetzen.
===Einrichten von KDM===
Wer KDM als [[Login-Manager]] nutzen möchte, trägt diesen am besten in die ''/etc/inittab'' ein. Hierzu ersetzen wir ''xdm'' durch folgende Zeile:
x:5:respawn:/opt/kde/bin/kdm -nodaemon
Jetzt setzen wir das ''Default-Runlevel'' noch auf 5, um immer mit einer grafischen Oberfläche zu starten:
id:5:initdefault:


===Aktivieren von DBUS und HAL===
===Aktivieren von DBUS und HAL===
Damit KDE Wechseldatenträger automatisch erkennen und einbinden kann muss ''dbus'' und ''hal'' aktiviert werden. Diese müssen hierzu unter ''DAEMONS'' in der ''/etc/rc.conf'' eingefügt werden:
Damit KDE Wechseldatenträger automatisch erkennen und einbinden kann muss ''dbus'' und ''hal'' aktiviert werden. Diese müssen hierzu unter ''DAEMONS'' in der ''/etc/rc.conf'' eingefügt werden:
  '''DAEMONS=('''syslog-ng network '''dbus hal''' alsa !crond cpufreq''')'''
  '''DAEMONS=('''syslog-ng network '''dbus hal''' alsa !crond cpufreq''')'''
Es ist auch erforderlich der Gruppe ''storage'' bzw. gegebenenfalls auch ''optical'' und ''floppy'' mit  
Es ist auch erforderlich der Gruppe ''storage'' bzw. gegebenenfalls auch ''optical'' und ''floppy'' mit  
Zeile 18: Zeile 12:
beizutreten.
beizutreten.


==Start von KDE==
===KDE starten===
[[Bild:kde_menu.png|right|thumb|400px|KDE]]
Um KDE zu starten, benutzt man entweder einen [[Login-Manager]], oder man startet es via ''startx''. Dazu muss man folgendes in seine ~/.xinitrc eintragen
Durch Eingabe von ''init 5'' sollte nun KDM starten und wir können uns einloggenNachdem wir ein paar Grundeinstellungen festgelegt haben ist KDE auch schon einsatzbereit. Beim nächsten Start wird KDM dann automatisch geladen.
  startkde


==Schönere Schrift auf TFT Bildschirmen==
==Schönere Schrift auf TFT Bildschirmen==
Zeile 29: Zeile 23:


==Links==
==Links==
http://kde.org/
[http://de.kde.org/index.php Deutsche Homepage]


http://de.kde.org/index.php
[http://de.kde-apps.org/ KDE-Apps.org]


http://de.kde-apps.org/
[http://www.kde-look.org/ KDE-Look.org]


http://www.kde-look.org/
[http://www.kde-forum.de/ KDE-Forum]


http://www.kde-forum.de/
[http://de.wikipedia.org/wiki/K_Desktop_Environment KDE auf Wikipedia.org]
 
http://de.wikipedia.org/wiki/K_Desktop_Environment


[[Kategorie:Window / Desktop -Manager]]
[[Kategorie:Window / Desktop -Manager]]
[[Kategorie:Unvollständig]]

Version vom 17. Februar 2008, 19:02 Uhr

Installation von KDE

Nachdem Xorg eingerichtet und konfiguriert wurde kann KDE mit Pacman installiert werden:

pacman -Sy kde kde-i18n-de ttf-bitstream-vera

Dies installiert alle KDE-Pakete und die Deutschen Sprach-Pakete. Wer nur ein KDE-Grundsystem will, kann kde durch kdebase ersetzen.

Aktivieren von DBUS und HAL

Damit KDE Wechseldatenträger automatisch erkennen und einbinden kann muss dbus und hal aktiviert werden. Diese müssen hierzu unter DAEMONS in der /etc/rc.conf eingefügt werden:

DAEMONS=(syslog-ng network dbus hal alsa !crond cpufreq)

Es ist auch erforderlich der Gruppe storage bzw. gegebenenfalls auch optical und floppy mit

gpasswd -a USERNAME GRUPPENNAME

beizutreten.

KDE starten

Um KDE zu starten, benutzt man entweder einen Login-Manager, oder man startet es via startx. Dazu muss man folgendes in seine ~/.xinitrc eintragen

startkde

Schönere Schrift auf TFT Bildschirmen

Sollte man einen TFT Bildschirm verwenden, dann empfiehlt es sich, die folgenden Pakete zu installieren, was die Schriftdarstellung erheblich verbessert (zum Beispiel wenn die Schrift im Firefox zu klein und grobpixelig dargestellt wird):

pacman -S libxft-lcd cairo-lcd

Außerdem kann man im Kontrollzentrum unter Erscheinungsbild -> Schriftarten -> Kantenglättung für Schriftdarstellung, Einrichten die Schriftdarstellung von KDE verbessern, indem man das Sub-Pixel-Hinting aktiviert.

Links

Deutsche Homepage

KDE-Apps.org

KDE-Look.org

KDE-Forum

KDE auf Wikipedia.org