KDE: Unterschied zwischen den Versionen

Aus wiki.archlinux.de
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(KMix per Script steuern)
(struct, typo)
Zeile 1: Zeile 1:
==KDE 4.4 Besonderheiten in ArchLinux==
+
'''K Desktop Environment''' ist der Name früherer Versionen einer Arbeitsumgebung des KDE-Projektes für unixartige Betriebssysteme bis zur Version 3.5.10. Seit der Version 4.4 heißt sie KDE Plasma Workspaces und ist Teil der KDE Software Compilation.
  
'''KDE 4.4''' Die momentane Hauptversion "Software Compilation" beinhaltet mehrere Verbesserungen und Fehlerbehebungen. Das neue Paket für die KDE-Arbeitsplatzumgebung ermöglicht es nur die Anwendungen zu installieren die der Nutzer benötigt.''
+
== Besonderheiten in Arch Linux==
 +
 
 +
'''KDE 4.x''' Die momentane Hauptversion "SC - Software Compilation" beinhaltet Verbesserungen und Fehlerbehebungen. Das neue Paket für die KDE-Arbeitsplatzumgebung ermöglicht es, nur die Anwendungen zu installieren, welcher der Nutzer benötigt.''
  
 
Hier kurz die wichtigsten Veränderungen:
 
Hier kurz die wichtigsten Veränderungen:
 
* '''Geteilte Pakete''' (siehe [[#Übersicht|Übersicht]])
 
* '''Geteilte Pakete''' (siehe [[#Übersicht|Übersicht]])
* Qt benutzt standardmäßig das '''Gstreamer backend''' für Phonon. Andere Backends wie '''phonon-xine''' können alternativ installiert werden.
+
* '''Meta-Pakete''' gewährleisten ein reibungsloses Upgrade und emulieren die älteren Monolith-Pakete für Nutzer welche diese noch vorziehen.
* Metapakete gewährleisten ein reibungsloses Upgrade und emulieren die älteren Monolith-Pakete für Nutzer die diese vorziehen.
+
* Qt benutzt standardmäßig das '''Gstreamer backend''' für Phonon. Andere Backends können alternativ installiert werden.
  
 
Wichtige Tipps für Personen die einen Wechsel durchführen:
 
Wichtige Tipps für Personen die einen Wechsel durchführen:
* Überprüfe ob deine Spiegelrechner auf dem '''neusten Stand''' sind
+
* Prüfe, dass deine Spiegelrechner auf dem '''neusten Stand''' sind.
 
* Pacman wird dich darum bitten '''alle''' KDE Pakete mit KDE-Meta Paketen zu ersetzen.
 
* Pacman wird dich darum bitten '''alle''' KDE Pakete mit KDE-Meta Paketen zu ersetzen.
 
* '''Erzwinge keine Aktualisierung'''. Wenn sich Pacman über Probleme beschwert '''erstelle einen Fehlerbericht'''.
 
* '''Erzwinge keine Aktualisierung'''. Wenn sich Pacman über Probleme beschwert '''erstelle einen Fehlerbericht'''.
* Die Metapakte sowie Unterpakete, die nicht benötigt werden, können nach der Aktualisierung entfernt werden.
+
* Die Meta-Pakete sowie Unterpakete, die nicht benötigt werden, können nach der Aktualisierung entfernt werden.
* Wenn du die Pakete nicht teilen möchtest, benutze einfach die KDE-Metapakete.
+
* Wenn du die Pakete nicht teilen möchtest, benutze einfach die KDE-Meta-Pakete.
 +
* Weitere Informationen zu den Änderungen sind [http://kde.org/announcements/4.4 hier] verfügbar.
  
:Informationen über Veränderungen die das Projekt betreffen, sind [http://kde.org/announcements/4.4 hier] verfügbar.
+
== Installation ==
  
==Installation ==
 
 
[[Bild:KDE-4.2.png|right|thumb|400px|KDE 4.2]]
 
[[Bild:KDE-4.2.png|right|thumb|400px|KDE 4.2]]
'''Hinweis:''' Seit Xorg 7.4 sollte zudem noch [[evdev]] für Tastatur und Maus eingerichtet werden.
+
 
 +
'''Hinweis:''' Seit Xorg 7.4 sollte [[evdev]] für Tastatur und Maus eingerichtet werden.
  
 
Nachdem [[X|Xorg eingerichtet und konfiguriert wurde]] kann KDE mit [[Pacman]] installiert werden:
 
Nachdem [[X|Xorg eingerichtet und konfiguriert wurde]] kann KDE mit [[Pacman]] installiert werden:
 +
 
  pacman -S kde kde-l10n-de ttf-dejavu
 
  pacman -S kde kde-l10n-de ttf-dejavu
Dies installiert alle KDE-Pakete und die deutschen Sprachpakete. Wer nur ein KDE-Grundsystem will, kann ''kde'' durch ''kdebase-workspace'' plus ''kdebase-konsole'' ersetzen.
 
pacman -S kdebase-workspace kdebase-konsole kde-l10n-de ttf-dejavu phonon-vlc kdemultimedia-kmix
 
=== DBUS aktivieren ===
 
(''dbus'' muss aktiviert werden. Dieser muss hierzu unter ''DAEMONS'' in der ''/etc/rc.conf'' eingefügt  werden)
 
'''DAEMONS=('''syslog-ng network '''dbus''' alsa !crond cpufreq''')'''
 
  
Es ist auch erforderlich der Gruppe ''storage'' bzw. gegebenenfalls auch ''optical'' und ''floppy'' mit
+
Dies installiert alle KDE-Pakete und die deutschen Sprachpakete.
  gpasswd -a USERNAME GRUPPENNAME
+
 
beizutreten.
+
Wer nur ein KDE-Grundsystem will, kann ''kde'' durch ''kdebase-workspace'' plus ''kdebase-konsole'' ersetzen.
 +
 
 +
pacman -S kdebase-workspace kdebase-konsole kde-l10n-de ttf-dejavu
 +
 
 +
=== Dbus aktivieren ===
 +
''Hinweis bei Verwendung von SysVinit:'' Die aktuelle Version des X.Org-Servers in Verbindung mit KDE benötigt den Daemon '''dbus'''. Dieser sollte an möglichst früher Stelle in der [[rc.conf]] eingetragen werden.
 +
  DAEMONS=(hwclock syslog-ng ... acpid dbus ...)
 +
''Hinweis bei Verwendung von systemd:'' Der Daemon '''dbus''' wird durch systemd automatisch gestartet.
  
 
=== KDE starten ===
 
=== KDE starten ===
Zeile 45: Zeile 51:
  
 
  pacman -Rscn kde kde-l10n-de ttf-dejavu
 
  pacman -Rscn kde kde-l10n-de ttf-dejavu
 
==GTK-Anwendungen den KDE Oxygen-Style zuweisen==
 
 
Wenn man unter KDE Anwendungen benutzt, die GTK für die grafische Oberfläche benutzen, anstatt Qt, dann fügen sich diese Anwendungen meist schlecht in das restliche Erscheinungsbild des Desktops ein. Es gibt aber Themen für GTK, die dafür sorgen, dass der Unterschied zwischen GTK- und Qt-Anwendungen minimal wird und somit ein einheitlicher Gesamteindruck entsteht.
 
Um GTK angleichen zu können, nutzt man am besten '''QtCurve'''
 
 
pacman -S qtcurve-gtk2 qtcurve-kde4
 
 
Alternativ kannst du ein GTK-Thema, das mit deiner Version von KDE übereinstimmt [http://kde-look.org/content/show.php?content=103741 hier] herunterladen. Dieses sieht dem orginal Oxygen ähnlicher und wird regelmäßig aktualisiert.
 
 
===Automatisch===
 
 
Es gibt verschiedenste Anwendungen um QtCurve als GTK-Thema festzulegen:
 
 
pacman -S lxappearance
 
pacman -S gtk-theme-switch2
 
pacman -S gtk-chtheme
 
 
Danach veränderst du das GTK-Thema in der jeweiligen Anwendung:
 
 
lxappearance
 
gtk-theme-switch2
 
gtk-chtheme
 
 
===Manuell===
 
 
Um QtCurve als GTK-Thema zu verwenden, musst du ''~/.gtkrc-2.0-kde4'' mit folgendem Inhalt erstellen:
 
 
include "/usr/share/themes/QtCurve/gtk-2.0/gtkrc"
 
include "/etc/gtk-2.0/gtkrc"
 
 
style "user-font"
 
{
 
    font_name="Sans Serif"
 
}
 
widget_class "*" style "user-font"
 
 
gtk-theme-name="QtCurve"
 
 
Danach musst du die Verlinkung ''~/.gtkrc-2.0'' erstellen:
 
 
ln -s .gtkrc-2.0-kde4 .gtkrc-2.0
 
 
Möchtest du außerdem eine bestimmte Schriftart verwenden, füge dem Dokument folgende Zeile hinzu:
 
 
  gtk-font-name="Sans Serif 9"
 
 
===Symbole===
 
 
Wenn du die standard Oxygen Symbole verwendest und außerdem ein einheitliches Erscheinungsbild in den Öffnen/Speichern Dialogen möchtest, kannst du das [http://aur.archlinux.org/packages.php?O=0&K=oxygenrefit2-icon-theme&do_Search=Go oxygenrefit2]-Icon-Thema von AUR installieren und als GTK Symbol-Thema verwenden. Füge das Thema zum Dokument ''~/.gtkrc-2.0'' hinzu oder benutze lxappearance um es manuell festzulegen.
 
 
gtk-icon-theme-name="OxygenRefit2"
 
 
Außerdem gibt es ein paar GTK Themen im [http://aur.archlinux.org/packages.php?ID=24329 gtk-kde42-oxygen-theme Oxygen Stil], die dies auch können.
 
 
===kde-gtk-config===
 
Im [[AUR]] gibt es noch [https://aur.archlinux.org/packages.php?ID=57401 kde-gtk-config] und die [https://aur.archlinux.org/packages.php?ID=55239 Git Version] davon.
 
Damit ist es möglich die Themes und Icons für Gtk2 und Gtk3 direkt über die KDE Systemeinstellungen zu ändern.
 
 
==KMix Lautstärke per Kommandozeile ändern==
 
Will man die Lautstärke zum Beispiel in einem Shell Script ändern, kann man diese Befehle verwenden.
 
 
* Lautstärke erhöhen
 
qdbus org.kde.kmix /kmix/KMixWindow/actions/increase_volume org.qtproject.Qt.QAction.trigger
 
 
* Lautsärke verringern
 
qdbus org.kde.kmix /kmix/KMixWindow/actions/decrease_volume org.qtproject.Qt.QAction.trigger
 
 
* Stummschalten
 
qdbus org.kde.kmix /kmix/KMixWindow/actions/mute org.qtproject.Qt.QAction.trigger
 
 
Wie man an die nötigen Befehele kommt kann mir hier nachlesen: http://permalink.gmane.org/gmane.linux.suse.kde/12847
 
  
 
== Verfügbare Pakete ==
 
== Verfügbare Pakete ==
Zeile 434: Zeile 368:
 
  |}
 
  |}
  
== Probleme ==
+
== KMix - Lautstärke per Kommandozeile ändern ==
 +
Will man die Lautstärke zum Beispiel in einem Shell Script ändern, kann man diese Befehle verwenden.
 +
 
 +
* Lautstärke erhöhen
 +
qdbus org.kde.kmix /kmix/KMixWindow/actions/increase_volume org.qtproject.Qt.QAction.trigger
 +
 
 +
* Lautsärke verringern
 +
qdbus org.kde.kmix /kmix/KMixWindow/actions/decrease_volume org.qtproject.Qt.QAction.trigger
 +
 
 +
* Stummschalten
 +
qdbus org.kde.kmix /kmix/KMixWindow/actions/mute org.qtproject.Qt.QAction.trigger
 +
 
 +
Wie man an die nötigen Befehele kommt kann man hier nachlesen: http://permalink.gmane.org/gmane.linux.suse.kde/12847
 +
 
 +
== GTK-Anwendungen den KDE Oxygen-Style zuweisen ==
 +
 
 +
Wenn man unter KDE Anwendungen benutzt, die GTK für die grafische Oberfläche benutzen, anstatt Qt, dann fügen sich diese Anwendungen meist schlecht in das restliche Erscheinungsbild des Desktops ein. Es gibt aber Themen für GTK, die dafür sorgen, dass der Unterschied zwischen GTK- und Qt-Anwendungen minimal wird und somit ein einheitlicher Gesamteindruck entsteht. Um GTK angleichen zu können, nutzt man am besten '''QtCurve'''
 +
 
 +
pacman -S qtcurve-gtk2 qtcurve-kde4
 +
 
 +
Alternativ kannst du ein GTK-Thema, das mit deiner Version von KDE übereinstimmt [http://kde-look.org/content/show.php?content=103741 hier] herunterladen. Dieses sieht dem orginal Oxygen ähnlicher und wird regelmäßig aktualisiert.
 +
 
 +
===Automatisch===
 +
 
 +
Es gibt verschiedenste Anwendungen um QtCurve als GTK-Thema festzulegen:
 +
 
 +
pacman -S lxappearance
 +
pacman -S gtk-theme-switch2
 +
pacman -S gtk-chtheme
 +
 
 +
Danach veränderst du das GTK-Thema in der jeweiligen Anwendung:
 +
 
 +
lxappearance
 +
gtk-theme-switch2
 +
gtk-chtheme
 +
 
 +
===Manuell===
 +
 
 +
Um QtCurve als GTK-Thema zu verwenden, musst du ''~/.gtkrc-2.0-kde4'' mit folgendem Inhalt erstellen:
 +
 
 +
include "/usr/share/themes/QtCurve/gtk-2.0/gtkrc"
 +
include "/etc/gtk-2.0/gtkrc"
 +
 +
style "user-font"
 +
{
 +
    font_name="Sans Serif"
 +
}
 +
widget_class "*" style "user-font"
 +
 +
gtk-theme-name="QtCurve"
 +
 
 +
Danach musst du die Verlinkung ''~/.gtkrc-2.0'' erstellen:
 +
 
 +
ln -s .gtkrc-2.0-kde4 .gtkrc-2.0
 +
 
 +
Möchtest du außerdem eine bestimmte Schriftart verwenden, füge dem Dokument folgende Zeile hinzu:
 +
 
 +
  gtk-font-name="Sans Serif 9"
 +
 
 +
===Symbole===
  
Beim Löschen von Dateien in den Mülleimer kommt die Meldung: Mülleimer voll, leeren sie ihn von Hand.
+
Wenn du die standard Oxygen Symbole verwendest und außerdem ein einheitliches Erscheinungsbild in den Öffnen/Speichern Dialogen möchtest, kannst du das [http://aur.archlinux.org/packages.php?O=0&K=oxygenrefit2-icon-theme&do_Search=Go oxygenrefit2]-Icon-Thema von AUR installieren und als GTK Symbol-Thema verwenden. Füge das Thema zum Dokument ''~/.gtkrc-2.0'' hinzu oder benutze lxappearance um es manuell festzulegen.
  
Lösung: Als Admin
+
gtk-icon-theme-name="OxygenRefit2"
rm -r -f /home/<Benutzer>/.local/share/Trash
 
ausführen. Dann als User die Größe des Mülleimers unbeschränkt machen und wieder beschränken.
 
  
 +
Außerdem gibt es ein paar GTK Themen im [http://aur.archlinux.org/packages.php?ID=24329 gtk-kde42-oxygen-theme Oxygen Stil], die dies auch können.
  
 
== Weblinks ==
 
== Weblinks ==
* [[KDEmod]] {{sprache|en}} eine angepasste Version von KDE für Archlinux.
 
 
* [http://wiki.archlinux.org/index.php/KDE_Packages KDE 4.3 Packages] {{sprache|en}} Informationen über die KDE Pakete im englischen ArchLinux Wiki
 
* [http://wiki.archlinux.org/index.php/KDE_Packages KDE 4.3 Packages] {{sprache|en}} Informationen über die KDE Pakete im englischen ArchLinux Wiki
* [http://de.kde.org/index.php Deutsche Homepage] {{sprache|de}}
+
* [http://de.kde.org/index.php KDE - Homepage] {{sprache|de}}
 
* [http://de.kde-apps.org/ KDE-Apps.org] {{sprache|en}}
 
* [http://de.kde-apps.org/ KDE-Apps.org] {{sprache|en}}
 
* [http://www.kde-look.org/ KDE-Look.org] {{sprache|en}}
 
* [http://www.kde-look.org/ KDE-Look.org] {{sprache|en}}
 
* [http://www.kde-forum.de/ KDE-Forum] {{sprache|de}}
 
* [http://www.kde-forum.de/ KDE-Forum] {{sprache|de}}
 
* [http://de.wikipedia.org/wiki/K_Desktop_Environment KDE auf Wikipedia.org] {{sprache|en}}
 
* [http://de.wikipedia.org/wiki/K_Desktop_Environment KDE auf Wikipedia.org] {{sprache|en}}
 +
* [[KDEmod]] {{sprache|en}} eine angepasste Version von KDE für Arch Linux
  
 
[[Kategorie:Desktopumgebung]]
 
[[Kategorie:Desktopumgebung]]
 
[[Kategorie:Qt]]
 
[[Kategorie:Qt]]
 
[[en:KDE]]
 
[[en:KDE]]

Version vom 23. September 2012, 15:55 Uhr

K Desktop Environment ist der Name früherer Versionen einer Arbeitsumgebung des KDE-Projektes für unixartige Betriebssysteme bis zur Version 3.5.10. Seit der Version 4.4 heißt sie KDE Plasma Workspaces und ist Teil der KDE Software Compilation.

Besonderheiten in Arch Linux

KDE 4.x Die momentane Hauptversion "SC - Software Compilation" beinhaltet Verbesserungen und Fehlerbehebungen. Das neue Paket für die KDE-Arbeitsplatzumgebung ermöglicht es, nur die Anwendungen zu installieren, welcher der Nutzer benötigt.

Hier kurz die wichtigsten Veränderungen:

  • Geteilte Pakete (siehe Übersicht)
  • Meta-Pakete gewährleisten ein reibungsloses Upgrade und emulieren die älteren Monolith-Pakete für Nutzer welche diese noch vorziehen.
  • Qt benutzt standardmäßig das Gstreamer backend für Phonon. Andere Backends können alternativ installiert werden.

Wichtige Tipps für Personen die einen Wechsel durchführen:

  • Prüfe, dass deine Spiegelrechner auf dem neusten Stand sind.
  • Pacman wird dich darum bitten alle KDE Pakete mit KDE-Meta Paketen zu ersetzen.
  • Erzwinge keine Aktualisierung. Wenn sich Pacman über Probleme beschwert erstelle einen Fehlerbericht.
  • Die Meta-Pakete sowie Unterpakete, die nicht benötigt werden, können nach der Aktualisierung entfernt werden.
  • Wenn du die Pakete nicht teilen möchtest, benutze einfach die KDE-Meta-Pakete.
  • Weitere Informationen zu den Änderungen sind hier verfügbar.

Installation

KDE 4.2

Hinweis: Seit Xorg 7.4 sollte evdev für Tastatur und Maus eingerichtet werden.

Nachdem Xorg eingerichtet und konfiguriert wurde kann KDE mit Pacman installiert werden:

pacman -S kde kde-l10n-de ttf-dejavu

Dies installiert alle KDE-Pakete und die deutschen Sprachpakete.

Wer nur ein KDE-Grundsystem will, kann kde durch kdebase-workspace plus kdebase-konsole ersetzen.

pacman -S kdebase-workspace kdebase-konsole kde-l10n-de ttf-dejavu

Dbus aktivieren

Hinweis bei Verwendung von SysVinit: Die aktuelle Version des X.Org-Servers in Verbindung mit KDE benötigt den Daemon dbus. Dieser sollte an möglichst früher Stelle in der rc.conf eingetragen werden.

DAEMONS=(hwclock syslog-ng ... acpid dbus ...)

Hinweis bei Verwendung von systemd: Der Daemon dbus wird durch systemd automatisch gestartet.

KDE starten

Um KDE zu starten, benutzt man entweder einen Login-Manager wie z.B. KDM, oder man startet es via startx. Dazu muss man folgendes in seine ~/.xinitrc eintragen

startkde

Benutzt man keinen Login-Manager und möchte man dennoch über das Startmenü den Rechner neu starten bzw. herunterfahren können, so muss der Eintrag in der .xinitrc wie folgt lauten

exec ck-launch-session dbus-launch --exit-with-session startkde

Deinstallation

KDE deinstalliert man über

pacman -Rscn kde kde-l10n-de ttf-dejavu

Verfügbare Pakete

Seit KDE 4.3 gibt es nun auch bei dem normalen KDE aus extra aufgeteilte Pakete.

Übersicht

package group meta package packages description
kdeaccessibility kde-meta-kdeaccessibility
  • kdeaccessibility-colorschemes
  • kdeaccessibility-iconthemes
  • kdeaccessibility-kmag
  • kdeaccessibility-kmousetool
  • kdeaccessibility-kmouth
  • kdeaccessibility-kttsd
Accessibility applications
kdeadmin kde-meta-kdeadmin
  • kdeadmin-kcron
  • kdeadmin-ksystemlog
  • kdeadmin-kuser
  • kdeadmin-system-config-printer-kde
Tools for system administration
kdeartwork kde-meta-kdeartwork
  • kdeartwork-colorschemes
  • kdeartwork-desktopthemes
  • kdeartwork-emoticons
  • kdeartwork-iconthemes
  • kdeartwork-kscreensaver
  • kdeartwork-sounds
  • kdeartwork-styles
  • kdeartwork-wallpapers
  • kdeartwork-weatherwallpapers
Additional icons, styles, etc.
kdebase kde-meta-kdebase
  • kdebase-dolphin
  • kdebase-kappfinder
  • kdebase-kdepasswd
  • kdebase-kdialog
  • kdebase-keditbookmarks
  • kdebase-kfind
  • kdebase-kinfocenter
  • kdebase-konqueror
  • kdebase-konsole
  • kdebase-kwrite
  • kdebase-nsplugins
  • kdebase-plasma
Essential apps needed to complement a desktop shell for basic functionality (web browser, file manager, ...)
kdebindings kde-meta-kdebindings
  • kdebindings-python
  • kdebindings-smoke
Bindings to programming languages
kdeedu kde-meta-kdeedu
  • kdeedu-blinken
  • kdeedu-kalgebra
  • kdeedu-kalzium
  • kdeedu-kanagram
  • kdeedu-kbruch
  • kdeedu-kgeography
  • kdeedu-khangman
  • kdeedu-kig
  • kdeedu-kiten
  • kdeedu-klettres
  • kdeedu-kmplot
  • kdeedu-kstars
  • kdeedu-ktouch
  • kdeedu-kturtle
  • kdeedu-kwordquiz
  • kdeedu-marble
  • kdeedu-parley
  • kdeedu-step
Applications with educational content
kdegames kde-meta-kdegames
  • kdegames-bomber
  • kdegames-bovo
  • kdegames-kapman
  • kdegames-katomic
  • kdegames-kbattleship
  • kdegames-kblackbox
  • kdegames-kblocks
  • kdegames-kbounce
  • kdegames-kbreakout
  • kdegames-kdiamond
  • kdegames-kfourinline
  • kdegames-kgoldrunner
  • kdegames-killbots
  • kdegames-kiriki
  • kdegames-kjumpingcube
  • kdegames-klines
  • kdegames-kmahjongg
  • kdegames-kmines
  • kdegames-knetwalk
  • kdegames-kolf
  • kdegames-kollision
  • kdegames-konquest
  • kdegames-kpatience
  • kdegames-kreversi
  • kdegames-ksame
  • kdegames-kshisen
  • kdegames-ksirk
  • kdegames-kspaceduel
  • kdegames-ksquares
  • kdegames-ksudoku
  • kdegames-ktron
  • kdegames-ktuberling
  • kdegames-kubrick
  • kdegames-lskat
Entertainment
kdegraphics kde-meta-kdegraphics
  • kdegraphics-gwenview
  • kdegraphics-kamera
  • kdegraphics-kcolorchooser
  • kdegraphics-kgamma
  • kdegraphics-kolourpaint
  • kdegraphics-kruler
  • kdegraphics-ksaneplugin
  • kdegraphics-ksnapshot
  • kdegraphics-okular
  • kdegraphics-strigi-analyzer
  • kdegraphics-svgpart
  • kdegraphics-thumbnailers
Graphics viewing and editing
kdemultimedia kde-meta-kdemultimedia
  • kdemultimedia-dragonplayer
  • kdemultimedia-juk
  • kdemultimedia-kioslave
  • kdemultimedia-kmix
  • kdemultimedia-kscd
  • kdemultimedia-mplayerthumbs
  • kdemultimedia-strigi-analyzer
Audio and video applications
kdenetwork kde-meta-kdenetwork
  • kdenetwork-filesharing
  • kdenetwork-kdnssd
  • kdenetwork-kget
  • kdenetwork-kopete
  • kdenetwork-kppp
  • kdenetwork-krdc
  • kdenetwork-krfb
Network-centric apps (IM, remote desktop, etc)
kdepim kde-meta-kdepim
  • kdepim-akregator
  • kdepim-console
  • kdepim-kaddressbook
  • kdepim-kalarm
  • kdepim-kjots
  • kdepim-kleopatra
  • kdepim-kmail
  • kdepim-kmailcvt
  • kdepim-knode
  • kdepim-knotes
  • kdepim-kontact
  • kdepim-kontactinterfaces
  • kdepim-korganizer
  • kdepim-kpilot
  • kdepim-kresources
  • kdepim-ksendemail
  • kdepim-ktimetracker
  • kdepim-plugins
  • kdepim-strigi-analyzer
  • kdepim-wizards
Groupware
kdeplasma-addons kde-meta-kdeplasma-addons
  • kdeplasma-addons-applets-bball
  • kdeplasma-addons-applets-binary-clock
  • kdeplasma-addons-applets-bubblemon
  • kdeplasma-addons-applets-calculator
  • kdeplasma-addons-applets-charselect
  • kdeplasma-addons-applets-comic
  • kdeplasma-addons-applets-dict
  • kdeplasma-addons-applets-eyes
  • kdeplasma-addons-applets-fifteenpuzzle
  • kdeplasma-addons-applets-filewatcher
  • kdeplasma-addons-applets-frame
  • kdeplasma-addons-applets-fuzzy-clock
  • kdeplasma-addons-applets-icontasks
  • kdeplasma-addons-applets-incomingmsg
  • kdeplasma-addons-applets-kolourpicker
  • kdeplasma-addons-applets-konqprofiles
  • kdeplasma-addons-applets-konsoleprofiles
  • kdeplasma-addons-applets-lancelot
  • kdeplasma-addons-applets-leavenote
  • kdeplasma-addons-applets-life
  • kdeplasma-addons-applets-luna
  • kdeplasma-addons-applets-magnifique
  • kdeplasma-addons-applets-mediaplayer
  • kdeplasma-addons-applets-microblog
  • kdeplasma-addons-applets-news
  • kdeplasma-addons-applets-notes
  • kdeplasma-addons-applets-nowplaying
  • kdeplasma-addons-applets-opendesktop
  • kdeplasma-addons-applets-paste
  • kdeplasma-addons-applets-pastebin
  • kdeplasma-addons-applets-previewer
  • kdeplasma-addons-applets-rememberthemilk
  • kdeplasma-addons-applets-rssnow
  • kdeplasma-addons-applets-showdashboard
  • kdeplasma-addons-applets-showdesktop
  • kdeplasma-addons-applets-systemloadviewer
  • kdeplasma-addons-applets-timer
  • kdeplasma-addons-applets-unitconverter
  • kdeplasma-addons-applets-weather
  • kdeplasma-addons-applets-weatherstation
  • kdeplasma-addons-runners-browserhistory
  • kdeplasma-addons-runners-contacts
  • kdeplasma-addons-runners-converter
  • kdeplasma-addons-runners-katesessions
  • kdeplasma-addons-runners-konquerorsessions
  • kdeplasma-addons-runners-konsolesessions
  • kdeplasma-addons-runners-spellchecker
  • kdeplasma-addons-wallpapers-mandelbrot
  • kdeplasma-addons-wallpapers-marble
  • kdeplasma-addons-wallpapers-pattern
  • kdeplasma-addons-wallpapers-virus
  • kdeplasma-addons-wallpapers-weather
Plasma applets
kdesdk kde-meta-kdesdk
  • kdesdk-cervisia
  • kdesdk-kapptemplate
  • kdesdk-kate
  • kdesdk-kbugbuster
  • kdesdk-kcachegrind
  • kdesdk-kdeaccounts-plugin
  • kdesdk-kdepalettes
  • kdesdk-kioslave
  • kdesdk-kmtrace
  • kdesdk-kompare
  • kdesdk-kpartloader
  • kdesdk-kprofilemethod
  • kdesdk-kstartperf
  • kdesdk-kuiviewer
  • kdesdk-lokalize
  • kdesdk-poxml
  • kdesdk-scripts
  • kdesdk-strigi-analyzer
  • kdesdk-umbrello
Tools for software development
kdetoys kde-meta-kdetoys
  • kdetoys-amor
  • kdetoys-kteatime
  • kdetoys-ktux
  • kdetoys-kweather
Fun distractions
kdeutils kde-meta-kdeutils
  • kdeutils-ark
  • kdeutils-kcalc
  • kdeutils-kcharselect
  • kdeutils-kdelirc
  • kdeutils-kdessh
  • kdeutils-kdf
  • kdeutils-kfloppy
  • kdeutils-kgpg
  • kdeutils-ktimer
  • kdeutils-kwallet
  • kdeutils-okteta
  • kdeutils-printer-applet
  • kdeutils-superkaramba
  • kdeutils-sweeper
Miscellaneous utilities
kdewebdev kde-meta-kdewebdev
  • kdewebdev-kfilereplace
  • kdewebdev-kimagemapeditor
  • kdewebdev-klinkstatus
  • kdewebdev-kommander
  • kdewebdev-kxsldbg
Web development tool suite

KMix - Lautstärke per Kommandozeile ändern

Will man die Lautstärke zum Beispiel in einem Shell Script ändern, kann man diese Befehle verwenden.

  • Lautstärke erhöhen
qdbus org.kde.kmix /kmix/KMixWindow/actions/increase_volume org.qtproject.Qt.QAction.trigger
  • Lautsärke verringern
qdbus org.kde.kmix /kmix/KMixWindow/actions/decrease_volume org.qtproject.Qt.QAction.trigger
  • Stummschalten
qdbus org.kde.kmix /kmix/KMixWindow/actions/mute org.qtproject.Qt.QAction.trigger

Wie man an die nötigen Befehele kommt kann man hier nachlesen: http://permalink.gmane.org/gmane.linux.suse.kde/12847

GTK-Anwendungen den KDE Oxygen-Style zuweisen

Wenn man unter KDE Anwendungen benutzt, die GTK für die grafische Oberfläche benutzen, anstatt Qt, dann fügen sich diese Anwendungen meist schlecht in das restliche Erscheinungsbild des Desktops ein. Es gibt aber Themen für GTK, die dafür sorgen, dass der Unterschied zwischen GTK- und Qt-Anwendungen minimal wird und somit ein einheitlicher Gesamteindruck entsteht. Um GTK angleichen zu können, nutzt man am besten QtCurve

pacman -S qtcurve-gtk2 qtcurve-kde4

Alternativ kannst du ein GTK-Thema, das mit deiner Version von KDE übereinstimmt hier herunterladen. Dieses sieht dem orginal Oxygen ähnlicher und wird regelmäßig aktualisiert.

Automatisch

Es gibt verschiedenste Anwendungen um QtCurve als GTK-Thema festzulegen:

pacman -S lxappearance
pacman -S gtk-theme-switch2
pacman -S gtk-chtheme

Danach veränderst du das GTK-Thema in der jeweiligen Anwendung:

lxappearance
gtk-theme-switch2
gtk-chtheme

Manuell

Um QtCurve als GTK-Thema zu verwenden, musst du ~/.gtkrc-2.0-kde4 mit folgendem Inhalt erstellen:

include "/usr/share/themes/QtCurve/gtk-2.0/gtkrc"
include "/etc/gtk-2.0/gtkrc"

style "user-font"
{
    font_name="Sans Serif"
}
widget_class "*" style "user-font"

gtk-theme-name="QtCurve"

Danach musst du die Verlinkung ~/.gtkrc-2.0 erstellen:

ln -s .gtkrc-2.0-kde4 .gtkrc-2.0

Möchtest du außerdem eine bestimmte Schriftart verwenden, füge dem Dokument folgende Zeile hinzu:

 gtk-font-name="Sans Serif 9"

Symbole

Wenn du die standard Oxygen Symbole verwendest und außerdem ein einheitliches Erscheinungsbild in den Öffnen/Speichern Dialogen möchtest, kannst du das oxygenrefit2-Icon-Thema von AUR installieren und als GTK Symbol-Thema verwenden. Füge das Thema zum Dokument ~/.gtkrc-2.0 hinzu oder benutze lxappearance um es manuell festzulegen.

gtk-icon-theme-name="OxygenRefit2"

Außerdem gibt es ein paar GTK Themen im gtk-kde42-oxygen-theme Oxygen Stil, die dies auch können.

Weblinks