IBM Thinkpad T23

Aus wiki.archlinux.de
Version vom 5. September 2010, 13:00 Uhr von Robert (Diskussion | Beiträge) (pacman -Sy angepasst, siehe https://bbs.archlinux.de/viewtopic.php?id=17347)

Wechseln zu: Navigation, Suche

Daten des IBM Thinkpad T23 ( allgemein )

  • Intel Mobile Pentium III-M 866 MHz, 1.0, 1.13 oder 1.2 GHz
  • S3 SuperSavage IX/C mit 16 MB
    • 13.3" TFT display with 1024x768 resolution
    • 14.1" TFT display with 1024x768 resolution
    • 14.1" TFT display with 1400x1050 resolution
  • 128 or 256 MB PC-133 memory standard, 1 GB (2x512 MB) maximum
  • 15, 20, 30, 40, 48 or 60 GB HDD (9mm form factor)
  • Intel 82801CAM (ICH3) I/O and Audio controller
  • CS4299 AC'97 Audio codec
  • UltraBay 2000 or UltraBay Plus with one of the following:
    • CD-ROM drive
    • CD-RW drive
    • DVD-ROM drive
    • DVD-ROM/CD-RW Combo drive
  • UltraPort connector on the top of the display, for use with one of the following:
    • default: unused, covered with rubber guard
    • UltraPort Bluetooth Adapter
    • UltraPort Camera & UltraPort Camera II
    • UltraPort Compact Flash Adapter
    • UltraPort Digital Array Microphone
    • UltraPort Infrared Adapter
  • MiniPCI slot with one of the following:
    • Mini-PCI Modem card
    • IBM High Rate Wireless LAN Mini-PCI Adapter with Modem
  • CDC slot with one of the following:
    • none (empty)
    • 10/100 Mbps Ethernet Daughter Card (EDC)
  • (2) Type II CardBus slots or (1) type III
  • IBM Embedded Security Subsystem on select models
  • Ports:
    • (2) USB v1.1 ports
    • IrDA infrared transceiver
    • PS/2 keyboard/mouse port
    • printer port
    • serial port
    • external monitor port
    • S-Video port
    • Stereo headphone jack
    • Stereo line-in jack
    • Microphone jack
  • Built-in microphone

Eigenes IBM Thinkpad T23

Ich selbst bin ebenfalls im Besitz eines IBM Thinkpads T23 mit folgenden Daten:

  • Intel Pentium III Mobile 1 GHz
  • 512 SD-RAM PC133
  • 40 GB P-ATA Samsung Festplatte
  • 16x/48x DVD-ROM
  • 14.1" TFT-LCD / 1024x768

Die restlichen Daten sind gleich den allgemeinen Daten.

Installation & Einrichtung von Arch

Installation

Die Installation und Grundeinrichtung von Arch Linux kann nach der Anleitung Arch Linux installieren entsprechend erfolgen. Alle Module werden während der Installation gefunden und in das MODULES-Array in der rc.conf eingetragen.

Speedstep

Unter Speedstep wird das automatische Heruntertakten des Prozessors verstanden. Der Intel Pentium III Mobile im T23 unterstützt diese Funktion. Um diese nutzen zu können, muss das Paket acpid sowie cpudyn installiert werden:
pacman -S acpid cpudyn Danach müssen beide in das DAEMON Array in der rc.conf hinter dem Eintrag portmap eingetragen werden:
DAEMONS=(.. portmap acpid cpudyn ...) In das MODULES Array müssen noch folgende Module eingetragen werden:

  • speedstep-smi
  • speedstep-lib
  • ibm_acpi

IRDA

Bisher konnte ich den IRDA-Port noch nicht testen.

Soundkarte

Die Soundkarte funktioniert out of the Box, muss aber mit alsamixer erstmal laut gestellt werden. Zur Wiedergabe mehrerer Audio-Streams zeitgleich ist die Verwendung des dmix-Plugins oder eines Soundservers, bsp. pulseaudio, pflicht.

Grafikkarte

Die Grafikkarte unterstützt minimal DRI.

X.org mit dem Tool xorgconfig einrichten und danach in der /etc/X11/xorg.conf folgende Module/Sections freischalten:

  • GLX und DRI Modul freischalten.
  • Am Ende den Block DRI komplett freischalten.
  • In der /etc/xorg.conf die DefaultDepth auf 16 stellen für flüssige Video Wiedergabe von DVD.
  • In der /etc/rc.conf in das MODULES Array savage hinzufügen.

Vesafb mit 1024x768 für den GRUB-Bootloader:
In der /etc/boot/grub/menu.lst Kernel Zeile: video=vesafb:ywrap,mtrr,vga=0x317,vram:64 als Boot-Optionen hinzufügen.

PCMCIA

» Funktioniert out of the Box

USB

Das Thinkpad T23 hat nur USB 1.1 an Board, weshalb eine Erweiterungskarte für den PCMCIA-Steckplatz erforderlich ist.

Sonstiges

» Gnome 2.24 läuft flüssig
» XFCE 4.x läuft flüssig
» KDE 3.x lief auch flüssig
» KDE 4.x läuft seit 4.1.3 mit nur aktivierter Transparenz flüssig.

Fazit

Als kleine mobile Arbeitsstation ist das IBM Thinkpad T23 vollkommen ausreichend.
Alle Hardwarekomponenten funktionieren out of the Box.
Akkulaufzeit mit aktiven Speedstep und Gnome 2.24: bis zu 3h¹

¹ - Setzt voraus, dass nichts am System gemacht wird. Wenn gearbeitet wird (Office,Internet) sind bis zu 2h möglich.

Quellen

» [1] Allgemeine Daten des Thinkpad T23