gPhoto

Aus wiki.archlinux.de
Version vom 16. Juni 2013, 22:31 Uhr von Dirk (Diskussion | Beiträge) (Installation: vorlage:installation)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Installation

libgphoto ist als libgphoto in extra verfügbar, und kann von dort mittels Pacman installiert werden.

# libgphoto an sich
pacman -S libgphoto

# Im Terminal verwendbares Programm
pacman -S gphoto2

Ab Versionsnummer 2.4.13-1 von libgphoto2 wird nach der Installation die Gruppe camera gelöscht. Siehe Datei /etc/group). Der User muss nicht mehr Mitglied dieser Gruppe sein, um auf die Digitalkamera zugreifen zu können/dürfen.

gphoto2 benutzen

  • Liste aller in der aktuellen Version unterstützten Kameramodelle
gphoto2 --list-cameras
  • Model und Port wird versucht zu erkennen
gphoto2 --auto-detect
  • Zusatzinfos zur Kamera werden angezeigt
gphoto2 --summary
  • Auflistung der Dateien und Ordner in der Kamera
gphoto2 --list-files
  • Download aller Daten von der Kamera in den aktuellen Ordner
gphoto2 --get-all-files

Dateimanager verwenden

Wer o.g. Befehle nicht nutzen möchte, sollte die Software gvfs-gphoto2 installieren. Damit wird z.B. unter GNOME 3.x die Kamera als Datenträger eingebunden. So ist es möglich, Bilder und Videos mittels dem Dateimanager Nautilus direkt von der Kamera zu kopieren.

 # pacman -S gvfs-gphoto2

Bildbetrachtungsprogramme