FVWM: Unterschied zwischen den Versionen

Aus wiki.archlinux.de
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 1: Zeile 1:
{{inuse|[[Benutzer:Gear1924|Gear1924]] 11:20, 13. Apr. 2009 (CEST)}}
 
 
 
{{righttoc}}  
 
{{righttoc}}  
 
[[Bild:FVWM.png‎|thumb|200px|FVWM in einer Simplen Konfiguration]]
 
[[Bild:FVWM.png‎|thumb|200px|FVWM in einer Simplen Konfiguration]]

Version vom 13. April 2009, 12:47 Uhr

FVWM in einer Simplen Konfiguration

Fvwm ist ein freier, ICCCM-konformer und modularer Fenstermanager für das X Window System. Auf Grund seiner hohen Konfigurierbarkeit und des geringen Ressourcen Verbrauches wird er auch heute noch häufig eingesetzt.

Installation:

Alle FVWM Versionen können aus dem extra Repository installiert werden.

pacman -Sy fvwm 

Oder wenn du eine aktuellere Entwicklerversion willst:

pacman -Sy fvwm-devel 

Damit FVWM beim Start von X gleich mitgestartet wird, und man es sofort verwenden kann, bedarf es eines Eintrages in der Datei „~/.xinitrc“. Es ist diese Datei also in einem Texteditor zu öffnen, und dort folgendes am Ende hinzuzufügen.

exec ck-launch-session fvwm 

Sollte die Datei nicht existieren, so ist sie anzulegen.

cp /etc/skel/.xinitrc ~/ 

Konfiguration:

Da die Konfiguration von FVWM sehr Umfangreich ist verweise ich an dieser Stelle auf eine sehr gute englische Dokumentation. Diese Anleitung ist speziell für Anfänger gedacht und kann aber auch als Nachschlagewerk für normale FVWM-Nutzer angesehen werden.

FVWM-Crystal

FVWM-Crystal Default

FVWM-Crystal ist ein Versuch aus FVWM eine DE zu machen und ergänzt den Windowmanager mit einem Panel, der Möglichkeit Hintergrundbilder zu setzten und vielem mehr. Die Konfiguration und das Inbetriebnehmen ist gleich wie bei FVWM.

Installation von FVWM-Crystal:

FVWM-Crystal kann wie alle Versionen von FVWM aus extra installiert werden:

pacman -Sy fvwm-crystal 

Siehe auch:

Weblinks