Epson Stylus Photo R300

Aus wiki.archlinux.de
Version vom 11. Januar 2010, 15:25 Uhr von Peter Pan (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Da die Zusammenarbeit des Epson Stylus Photo R300 mit dem neuem Cups 1.4 nicht auf Anhieb klappt, hier eine kurze Anleitung.


1. das Modul "usblp" muß, entgegen aller Anleitungen zu Cups 1.4.x, geladen sein. Zur Kontrolle:


root@home ~> lsmod|grep usblp
usblp                  11091  0
usbcore               140421  7 uhci_hcd,usbhid,usb_storage,usblp,ohci_hcd,ehci_hcd

2. das Paket "hal-cups-utils" installieren:


root@home ~> pacman -S hal-cups-utils

3. eine eigene udev Regel für den Drucker in /etc/udev/rules.d/ erstellen. Die Benennung kann dabei frei erfolgen, jedoch sollte beachtet werden, das die Regeln nach der Höhe des Zahlenwertes geladen werden.

also z.B.: 10-cups-usb.rules, mit folgendem Inhalt:

# Drucker -> Epson Stylus Photo R300
ACTION=="add",
SUBSYSTEM=="usb",
ATTR{idVendor}=="04b8",
ATTR{idProduct}=="0803",
MODE:="0664",
GROUP:="lp",

Die Kommata an den Zeilenenden dürfen dabei nicht vergessen werden!

Die Parameter {idVendor} und {idProduct} lassen sich mittels "lsusb" auslesen:

 root@home ~>lsusb | grep Epson
 Bus 001 Device 004: ID 04b8:0803 Seiko Epson Corp. Printer (Composite Device)

Jetzt kann der Drucker z.B. mittels der Cups HTTP Schnittstelle http://localhost:631 konfiguriert werden.