Epiphany: Unterschied zwischen den Versionen

Aus wiki.archlinux.de
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(pacman -Sy angepasst, siehe https://bbs.archlinux.de/viewtopic.php?id=17347)
(epiphany aus [extra] nutzt jetzt bereits WebKit)
Zeile 15: Zeile 15:
 
Nützliche Erweiterungen, wie zum Beispiel Adblock können mit folgendem Befehl installiert werden:
 
Nützliche Erweiterungen, wie zum Beispiel Adblock können mit folgendem Befehl installiert werden:
 
  pacman -S epiphany-extensions
 
  pacman -S epiphany-extensions
 
Möchte man Epiphany jetzt schon mit der Webkit-Rendering-Engine nutzen, so kann man das Paket namens "epiphany-webkit" aus dem [[AUR]] installieren.
 
  
 
== Erweiterungen ==
 
== Erweiterungen ==

Version vom 24. September 2010, 09:35 Uhr

Epiphany

Epiphany ist ein schneller und schlanker Webbrowser, der der Standardbrowser der GNOME-Desktopumgebung ist. Epiphany nutzt die WebKit Rendering-Engine, die beispielsweise auch von Apples Browser Safari verwendet wird.

Epiphany unterstützt:

Installation

Epiphany befindet sich im extra-Repositorium und wird mit dem folgendem Befehl installiert:

pacman -S epiphany

Nützliche Erweiterungen, wie zum Beispiel Adblock können mit folgendem Befehl installiert werden:

pacman -S epiphany-extensions

Erweiterungen

Ad Blocker

Die Erweiterung Ad Blocker filtert Werbung aus den besuchten Webseiten heraus, sie ist das Äquivalent zu Firefox' Adblock Plus.

Gesten

Ermöglicht das Steuern des Browsers mittels Mausgesten.

News-Feed-Abonnierung

Mit der Erweiterung News-Feed-Abonnierung kann der Benutzer über den Browser RSS-Feeds einem externem Reader hinzufügen.

Intelligente Lesezeichen

Intelligente Lesezeichen ermöglichen es dem Anwender eine Website zu durchsuchen, ohne die Seite vorher aufzurufen. Diese Fähigkeit wird auch "Type-Ahead-Search" genannt. Um ein intelligentes Lesezeichen hinzuzufügen sucht man einfach auf der betreffenden Website nach einem Begriff, beispielsweise "foo". Nun fügt man ein Lesezeichen hinzu und ersetzt in der Adresse das Wort "foo" durch "%s". Das Lesezeichen kann aus dem Lesezeichenmenü in die Werkzeugleiste gezogen werden.

Weblinks