Elinks

Aus wiki.archlinux.de
Version vom 1. November 2013, 15:14 Uhr von Googol-1 (Diskussion | Beiträge)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Elinks ist ein fortschrittlicher Webbrowser für die Konsole, der die Darstellung von Farben, Lesezeichenverwaltung und Tabbed-Browsing beherrscht.

Installation

Das Programm ist als elinks in community verfügbar, und kann von dort mittels Pacman installiert werden.

pacman -S elinks

Der Browser wird mittels elinks aufgerufen.

Grundeinstellungen

Der Browser startet mit einem Eingabefeld im Vordergrund, in das man einen URL eingeben kann. Um aber erst einmal die Menüs auf deutsch umzustellen kann man hier Esc drücken und das Eingabefeld verschwindet.

Durch nochmaliges Drücken von Esc werden am oberen Bildschirmrand die Überschriften der Aufklappmenues sichtbar. Durch Drücken von wechselt man auf das Menü mit der Überschrift „Setup“. Dort gelangt man mit zum Untermenü „Language“. Mit ↵ Enter wird dieses aktiviert. Im dort aufklappenden Menü scrollt man mit zum Auswahlpunkt „[German]“. Dieser wird nun mit ↵ Enter aktiviert. Nun sind alle Menüs des Browsers auf Deutsch umgestellt.

Um diese Einstellung dauerhaft zu machen werden – wieder mit Esc – die Menüüberschriften sichtbar gemacht. Dann muss – zum nun deutschsprachigen – Punkt „Einstellungen“ und dann zum Menüpunkt „Optionen speichern“ gewechselt werden. Mit ↵ Enter werden dann die bisher vorgenommenen Einstellungen gespeichert.

Über „Einstellungen → Zeichensatz“ kann als verwendeter Zeichensatz ISO 8859-1 eingestellt und anschließend dauerhaft gespeichert werden.

Scrollen

In der oberen rechten Ecke des Browsers wird angezeigt, aus wie vielen Seiten ein Dokument besteht. Um seitenweise zu scrollen muss man Bild ↑ bzw. Bild ↓ verwenden. Um von Link zu Link im Dokument zu springen werden und benutzt. Um eine Seite zurück zu springen benutzt man , um eine Seite vor zu springen benutzt man .

Möchte man auf einer Webseite – vielleicht bei einer Suchmaschine – etwas in ein Eingabefeld schreiben, z.B. einen Suchbegriff, so bewegt man sich mit und zum Eingabefeld und drückt dann ↵ Enter. Dadurch aktiviert man das Eingabefeld und kann dann hineinschreiben.

Adresseingabe

Um eine Webseite aufzurufen drückt man G, gibt die Adresse im Eingabefeld ein und drückt ↵ Enter.

Startseite

Soll eine bestimmte Seite beim Start des Browsers geladen werden, so kann dies folgendermaßen konfiguriert werden:

Durch O wird der „Optionsmanager“ geöffnet. Im Optionsmanager muss man „Benutzer-Schnittstelle“ markieren und mit    Leertaste    öffnen, dann „Sitzungen“ markieren und mit    Leertaste    öffnen, dann dort „Homepage URI“ markieren und anschließend mit bei den unten stehenden Auswahlmöglichkeiten auf „Edit“ wechseln und mit ↵ Enter zum Bearbeiten öffnen. Im sich öffnenden Fenster kann dann eine Webadresse oder auch eine Adressierung auf der lokalen Festplatte wie z.B. file:///home/benutzername/datei.html eingetippt werden. Nach dem Bestätigen mit „OK“ ist die Einstellung noch mit „Save“ bei den unten stehenden Auswahlmöglichkeiten zu fixieren.

Tabs

Elinks beherrscht auch Tabbed-Browsing. Um ein neues Tab zu öffnen drückt man einfach T und schon hat man ein neues Tab mit der als Startseite eingestellten Seite. Die offenen Tabs werden unten in der Statuszeile des Browsers angezeigt. Schnell wechseln zwischen den Tabs kann man mit < und >.

Lesezeichen

Möchte man die aktuelle Seite zu den Lesezeichen hinzufügen, so drückt man {{taste|A}. Durch Drücken von S gelangt man zur Lesezeichenverwaltung. Dort kann man mit den Pfeiltasten durch die Lesezeichen scrollen und durch Drücken der Eingabetaste eine Seite laden.

In der Lesezeichenverwaltung kann man diverse Aktionen durchführen, die soweit selbsterklärend sind. Schließen kann man die Lesezeichenverwaltung durch wechseln auf „Schließen“ oder durch Drücken von Esc.

Cookies

Die Cookieverwaltung wird über „Werkzeuge → Cookies“ oder durch K geöffnet. Die Bedienung geschieht wie beim Optionsmanager.

Downloadverzeichnis

Als Speicherort für Downloads ist das Homeverzeichnis des aktuellen Benutzers voreingestellt. Um das anzupassen muss der Optionsmanager durch O geöffnet werden. Mittels    Leertaste    wird dann „Dokumente“ und anschließend wieder mittels    Leertaste    „Download“ geöffnet. Nun wird „Verzeichnis-Voreinstellung für Downloads“ markiert, dann wird unten im Fenster auf den Punkt „Edit“ gewechselt und dieser mit ↵ Enter geöffnet. Im sich nun öffnenden kleinen Fenster kann ein beliebiges Verzeichnis angegeben und mit „OK“ bestätigt werden. Um die Änderung dauerhaft zu machen muss sie wieder mit „Save“ gespeichert werden.

Siehe auch

Weblinks