Dualboot: Unterschied zwischen den Versionen

Aus wiki.archlinux.de
K
(Vormulierung)
 
Zeile 9: Zeile 9:
(hier folgt eine Anleitung wie man zu Windows 10 ein Arch Linux hinzufügt)
(hier folgt eine Anleitung wie man zu Windows 10 ein Arch Linux hinzufügt)


=Zwei Betriebssysteme auf zwei Festplatten=
=Mehrere Betriebssysteme auf je einer separaten Festplatte installieren=
Auf getrennten Festplatten folgt die Installation von Arch Linux den üblichen Anleitungen. Wer ganz sicher gehen möchte kann die Windows-Platte auch zuvor physikalisch trennen.
Auf getrennten Festplatten folgt die Installation von Arch Linux den üblichen Anleitungen. Wer ganz sicher gehen möchte kann auch die Datenträger auf denen sich andere OSse befinden physikalisch trennen, bevor Arch Linux installiert wird.


=OS-Auswahl über Bios und UEFI=
=OS-Auswahl über Bios und UEFI=

Aktuelle Version vom 22. Februar 2021, 17:24 Uhr

Warn 16x16.png Dieser Artikel oder Artikelabschnitt ist noch nicht vollständig!


Der Artikel bespricht mehrere Szenarien ein Dualboot durchzuführen.

Zwei Betriebssysteme auf einer Festplatte

Hinweis: Vor den folgenden Schritten ist eine Datensicherung dringend angeraten.

Um zu einer bestehen Linux Installation Arch Linux hinzuzufügen wird eine zusätzliche Partition gebraucht. 20 GiB sollte man mindestens für die neue Partition anlegen. Danach ist die Installation von Arch Linux wie üblich mittels ISO-Stick möglich.

(hier folgt eine Anleitung wie man zu Windows 10 ein Arch Linux hinzufügt)

Mehrere Betriebssysteme auf je einer separaten Festplatte installieren

Auf getrennten Festplatten folgt die Installation von Arch Linux den üblichen Anleitungen. Wer ganz sicher gehen möchte kann auch die Datenträger auf denen sich andere OSse befinden physikalisch trennen, bevor Arch Linux installiert wird.

OS-Auswahl über Bios und UEFI

Sind mehrere Datenträger mit jeweils separaten Betriebsystem angeschlossen, kann die OS-Auswahl über das BIOS- bzw. UEFI-Boot-Menu stattfinden.
Voraussetzung hierfür ist, dass jede Festplatte (SSD) auch seinen eigenen MBR bzw seine eigene EFI-Boot Partition aufweist.
Meistens gibt es am Beginn des Boot Prozesses auch die Möglichkeit die Auswahl über die F11 oder F12 Taste zu tätigen.

Im folgenden geht diese Anleitug davon aus, dass der Pc mit Linux gestartet wurde.

OS-Auswahl über MBR

grub

Zusätzlich zu grub wird das Paket os-prober installiert.

pacman -S os-prober

Danach ist folgender Befehl auszuführen

sudo update-grub

Erkennt grub das zweite Betriebssystem hierbei nicht automatsch, ist wie im Artikel grub beschrieben vorzugehen.

syslinux

(Text wird noch erstellt)

OS-Auswahl über EFI

EFIstub

(Text wird noch erstellt)

grub

pacman -S os-prober

Danach ist folgender Befehl auszuführen

sudo update-grub

Erkennt grub das zweite Betriebssystem hierbei nicht automatsch, ist wie im Artikel grub beschrieben vorzugehen.

systemd-boot

Für ein Dualboot mit Windows:
Mounten der Windows EFI-Partition

fdisk -l - zum Ermitteln von x

mkdir /mnt/winefi
mount /dev/x /mnt/winefi

Kopieren des Microsoft-Ordners

cp -R /mnt/winefi/EFI/Microsoft /boot/EFI/Microsoft

rEFInd

Der Befehl refind-install erkennt automatisch andere Betriebssysteme und ist auch für ein Dualboot mit Windows geeignet. Das konkrete Vorgehen ist im Artikel rEFInd nachzulesen.