Diskussion:Arch auf BtrFS

Aus wiki.archlinux.de
Version vom 4. August 2020, 19:17 Uhr von Rennradler (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Ich habe meine Arch-Installation sinngemäß nach dieser Anleitung auf BtrFS umgestellt. Dabei bin ich über ein paar Dinge gestolpert. Ich will an dem Wiki-Ei…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ich habe meine Arch-Installation sinngemäß nach dieser Anleitung auf BtrFS umgestellt. Dabei bin ich über ein paar Dinge gestolpert. Ich will an dem Wiki-Eintrag nicht rumändern, weil ich mich mit BtrFS noch zu wenig auskenne. Daher stelle ich es zur Diskussion.

1. Der Abschitt "Weitere Installation" ist arg dürftig. "Bis zum Schritt pacstrap folgt alles weiter der Arch Linux Installationsanleitung." Ja, kann man machen. Aber dann fehlt was für das Weitermachen. Man muß jetzt /dev/sda1 unmounten und das Subvolume arch an Stelle dessen mounten, sonst funktioniert die Erzeugung der fstab, arch-chroot und die Installation von grub nicht.

2. Einträge in fstab: Bei den "btrfs-top-levels" dürfte sich ein Fehler eingeschlichen haben. Diese Zeile:

UUID=... /root/home_pool btrfs noauto,rw,ssd,discard,noatime,subvol=arch,subvolid=...,compress=lzo

Hier muß wohl subvol=home stehen.

3. Beim Anlegen von Usern muß man aufpassen. Es wird ja für jedes Homeverzeichnis eine eigenes Subvolume angelegt, damit man für jeden User getrennt ein Rollback machen kann. Das paßt aber nicht mit useradd zusammen. Das legt ja nur ein Verzeichnis unter /home an. Hier muß man jedesmal händisch nacharbeiten. Dazu wäre ein erklärender Abschnitt hilfreich.