Diskussion:Arch-Derivate: Unterschied zwischen den Versionen

Aus wiki.archlinux.de
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K
Zeile 32: Zeile 32:
  
 
::Die LA-Vorlage wird bitte nicht einfach so entfernt, auch wenn sie nur pro forma ist. Die Frage ist, wie machen andere Distributionen das? gibt es im Debian-Wiki eine Auflistung aller (oder zumindest der meisten relevanten) Debian-Derivate und toter Debian-Derivate? Hat Gentoo so etwas, oder Ubuntu? Auch, wenn die Auflistung definitiv einen gewissen Informationsgehalt hat: Warum sollten wir als Arch-Community uns um Nicht-Arch-Projekte kümmern? --[[Benutzer:Dirk|Dirk]] ([[Benutzer Diskussion:Dirk|Diskussion]]) 11:49, 20. Aug. 2019 (CEST)
 
::Die LA-Vorlage wird bitte nicht einfach so entfernt, auch wenn sie nur pro forma ist. Die Frage ist, wie machen andere Distributionen das? gibt es im Debian-Wiki eine Auflistung aller (oder zumindest der meisten relevanten) Debian-Derivate und toter Debian-Derivate? Hat Gentoo so etwas, oder Ubuntu? Auch, wenn die Auflistung definitiv einen gewissen Informationsgehalt hat: Warum sollten wir als Arch-Community uns um Nicht-Arch-Projekte kümmern? --[[Benutzer:Dirk|Dirk]] ([[Benutzer Diskussion:Dirk|Diskussion]]) 11:49, 20. Aug. 2019 (CEST)
 +
 +
:::*Hier wird gar nix "einfach so" entfernt, sondern nur nach Ablauf der Diskussionsphase bzw. Widerspruchsfrist. Dein LA wird aber trotzdem scheitern, weil ich vehement dagegen bin. Die Derivate-Seite haben wir vor 2,5 Jahren eingerichtet, um auch der immer wiederkehrenden Frage nach einem Unter-Forum zu Derivaten zu begegnen. Der Konsens war damals (und sollte es auch heute sein): Überblick im Wiki schon, aktive Unterstützung im Forum (für all die Manjaros, Gott bewahre!) - nein!
 +
:::*Wir kümmern uns nicht um Nicht-Arch-Projekte, indem wir Derivate einfach auflisten. Das Forum bietet aktive Hilfe bei konkreten Problemen, das Wiki dient der Dokumentation des Bestehenden. Stell dir mal vor, jemand verfasst einen Wiki-Artikel zu Star Wars, und lässt aber all die Prequels, Sequels, Spin-offs usw. einfach weg, weil sie nicht original genug sind. Das wäre keine brauchbare Dokumentation des Bestehenden mehr.
 +
:::*Wenn ich "des Bestehenden" sage, ist das auch gleichzeitig eine Absage an eine Liste toter Projekte. Die braucht kein Mensch mehr, ändert sich ständig, und ist kaum zu pflegen. Aus dem gleichen Grund könnten wir auch die Spalte Distrowatch-Ranking in der Derivate-Seite. Hab ich vermutlich mal eingeführt, aber was kümmert mich mein Geschwätz von gestern?
 +
:::*Wie andere Distros das halten, ist mir herzlich egal! Wir haben hier Narrenfreiheit und sollten unser eigenes Ding durchziehen. Die Auslagerung der "Graphischen Paket-Manager" (die ja teils sowohl in die Pacman wie die AUR-Kategorie fallen würden), war auf jeden Fall schon mal ein Schritt in die richtige Richtung. --[[Benutzer:Matthias|Matthias]] ([[Benutzer Diskussion:Matthias|Diskussion]]) 16:32, 20. Aug. 2019 (CEST)

Version vom 20. August 2019, 15:32 Uhr

1) chakra ist eigenständig, seit arch auf systemd umgestellt wurde 2) das graphische pacman frontend ist zur zeit oktopi

3) KaOS ist schon immer eigenständig und war nie ain arch clon

Repositorien

Es sind doch alles eigenständige Distributionen. Ich denke die Auflistung der Repositorien gibt jetzt bessere Auskunft über die konkreten Verwandtschaftsbeziehungen. {tuxnix 13:26, 31.05.2017}

Kannst du das direkte/wörtl. Zitat bitte noch belegen (also einfach Fußnote/Link einfügen)?
Ich hätte dann gerne noch einen Text zu aktuellen Pacman-Frontends (octopi, Pamac, tkpacman - was es da nicht alles gibt (siehe Paket-Suche AUR)). Nur weil man so etwas nicht selbst benutzt, heisst ja nicht, das man das nicht dokumentieren sollte. {--Matthias (Diskussion) 17:01, 31. Mai 2017 (CEST)}

1) Zitat Quelle: done. Habe nochmal nach recherchiert. Es ist wirklich die Entwicklerin von Feliz.
2) Text zu Pacman-Frontends (octopi, Pamac, tkpacman: Oben auf der Seite war der Link zu AUR Hilsmitteln angegeben. Habe die Seite nochmal umgestellt und denke, dass es so übersichtlicher geworden ist. Danke für das feedback. {tuxnix 21:13, 31.05.2017}
P.S.: Architekt habe ich ganz gestrichen. Denke der ist mittlerweile historisch.

Bitte aufräumen

Tote Projekte sollten wir ganz löschen, nicht weiter aufführen. Eine Liste toter Projekte wäre sowohl end- als auch nutzlos; die will niemand pflegen.

Ohnehin verbringen wir wohl alle zu viel Zeit mit inoffiziellen Sachen, für die wir gar nicht zuständig sind und in den meisten Fällen selbst gar nicht nutzen. Pacman-GUIs brauchen wir nicht unter 1)Pacman, 2)Arch-Derivate und 3)AUR-Hilfsprogramme. Das kann man zusammenführen; derzeit ist 3) wohl am vollständigsten/aktuellsten, aber 2) sieht besser aus.

Aber generell sollten wir zu unseren Kernaufgaben zurückkehren - gewünschte Seiten, veraltete Seiten, Löschanträge abarbeiten - und ganz gewiss gehören viele unbeobachte Seiten auch als veraltet markiert. {{--Matthias (Diskussion) 14:40, 2. Aug. 2019 (CEST)}}

Ich bin bei sowas wohl viel zu radikal. Sämtliche Derivate ersatzlos raus aus dem Wiki. Pacman-GUIs aus Pacman raus, und mit AUR Hilfsprogramme zusammenlegen (ein schöner Name lässt sich sicher finden („Inoffizielle Paketverwaltungstools“ oder irgendwas ähnlich eindeutiges), bei der gelegenheit kann auch am besten gleich „Inaktive Projekte“ raus, und alle aktiven Projekte, bei denen irgendwas rot oder „n.a.“ ist ebenfalls. --Dirk (Diskussion) 17:52, 2. Aug. 2019 (CEST)

____

Aufräumen und Strukturierung ist immer gut. Die Auflistung der GUI's sollte schon wegen der Pflege auf eine einzelne Seite zusammengefasst werden. Ich schlage hierfür den Seitentitel "Graphische Paketmanager" vor. Darunter kann man dann den übliche roten Balken setzen, dass dies nur inoffizieller Beirat ist.
Die Liste toter Projekte finde ich im Grunde genommen sehr informativ, da sich auf andere Weise wenig erschließt aus welchen Grund man z.B. yaourt nicht mehr nutzen sollte. Bestimmt kann diese Liste aber stark gekürzt werden um die Projekte die vom Zombiestatus längst in den endgültigen Gewesten übergegangen sind.Tuxnix (Diskussion) 14:41, 4. Aug. 2019 (CEST)
Einspruch was die Löschung der Arch-Derivate Seite angeht. Die Seite ist für die Orientierung sehr wichtig. Es gibt im gesamten Internet wohl keine deutschsprachige Seite die die Unterschiede zwischen Arch und seinen Derivaten so gebündelt aufzeigt. Leute die Fragen ans Forum stellen, können hier abschätzen ob es nicht viel sinnvoller ist, sich an eine andere Community zu wenden. Auch User von Derivaten können an Hand der Liste abschätzen, wie leicht sie auf das Original wechseln können. Tuxnix (Diskussion) 15:08, 4. Aug. 2019 (CEST)
Die LA-Vorlage wird bitte nicht einfach so entfernt, auch wenn sie nur pro forma ist. Die Frage ist, wie machen andere Distributionen das? gibt es im Debian-Wiki eine Auflistung aller (oder zumindest der meisten relevanten) Debian-Derivate und toter Debian-Derivate? Hat Gentoo so etwas, oder Ubuntu? Auch, wenn die Auflistung definitiv einen gewissen Informationsgehalt hat: Warum sollten wir als Arch-Community uns um Nicht-Arch-Projekte kümmern? --Dirk (Diskussion) 11:49, 20. Aug. 2019 (CEST)
  • Hier wird gar nix "einfach so" entfernt, sondern nur nach Ablauf der Diskussionsphase bzw. Widerspruchsfrist. Dein LA wird aber trotzdem scheitern, weil ich vehement dagegen bin. Die Derivate-Seite haben wir vor 2,5 Jahren eingerichtet, um auch der immer wiederkehrenden Frage nach einem Unter-Forum zu Derivaten zu begegnen. Der Konsens war damals (und sollte es auch heute sein): Überblick im Wiki schon, aktive Unterstützung im Forum (für all die Manjaros, Gott bewahre!) - nein!
  • Wir kümmern uns nicht um Nicht-Arch-Projekte, indem wir Derivate einfach auflisten. Das Forum bietet aktive Hilfe bei konkreten Problemen, das Wiki dient der Dokumentation des Bestehenden. Stell dir mal vor, jemand verfasst einen Wiki-Artikel zu Star Wars, und lässt aber all die Prequels, Sequels, Spin-offs usw. einfach weg, weil sie nicht original genug sind. Das wäre keine brauchbare Dokumentation des Bestehenden mehr.
  • Wenn ich "des Bestehenden" sage, ist das auch gleichzeitig eine Absage an eine Liste toter Projekte. Die braucht kein Mensch mehr, ändert sich ständig, und ist kaum zu pflegen. Aus dem gleichen Grund könnten wir auch die Spalte Distrowatch-Ranking in der Derivate-Seite. Hab ich vermutlich mal eingeführt, aber was kümmert mich mein Geschwätz von gestern?
  • Wie andere Distros das halten, ist mir herzlich egal! Wir haben hier Narrenfreiheit und sollten unser eigenes Ding durchziehen. Die Auslagerung der "Graphischen Paket-Manager" (die ja teils sowohl in die Pacman wie die AUR-Kategorie fallen würden), war auf jeden Fall schon mal ein Schritt in die richtige Richtung. --Matthias (Diskussion) 16:32, 20. Aug. 2019 (CEST)