Bash-Completion

Aus wiki.archlinux.de
Version vom 29. Oktober 2013, 15:10 Uhr von Googol-1 (Diskussion | Beiträge) (l18n)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Paket bash-completion erweitert die Unterstützung der bash zur automatischen Vervollständigung von Dateinamen, Befehlsnamen und Variablen um eine große Anzahl von Befehlen (z.B. pacman) und deren Optionen.

Ein Beispiel: Man gibt

pacman -S ipt[TAB][TAB] (also 2 x Tab-Taste drücken)

und die bash könnte folgende Möglichkeiten ausgeben:

iptables iptraf

Man installiert bash-completion mit:

pacman -S bash-completion

Dabei wird folgender Eintrag in /etc/bash.bashrc hinzugefügt:

[ -r /usr/share/bash-completion/bash_completion   ] && . /usr/share/bash-completion/bash_completion

Nun muss nur noch eine neue bash Instanz geöffnet werden und die Funktionialität von bash-completion steht zur Verfügung.

Siehe auch