Asus Eee PC

Aus wiki.archlinux.de
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel beschreibt, wie man ArchLinux auf einen Asus Eee-PC installiert und konfiguriert.

Installation

Im Folgenden wird die Installation von ArchLinux von einem USB-Stick oder externen CD/DVD-Laufwerk beschrieben. Aktuelle Installations-Images findet man hier. Für den Eee-PC muss das Core-Image benutzt werden (funktioniert jetzt auch die Installation über FTP?). Wie ein bootfähiger USB-Stick erstellt wird, ist auf folgender Seite beschrieben: Booten vom USB Stick.

Von USB-Stick/Laufwerk booten

Um von einem USB-Stick/Laufwerk zu booten, kann man beim Starten des Eee-PCs und bei angeschlossenen USB-Stick/Laufwerk, die ESC-Taste drücken. Dann sollte ein Menü erscheinen, in dem man das gewünschte Laufwerk auswählen kann.

Installieren

Wenn erfolgreich von dem USB-Stick/Laufwerk gebootet wurde, kann ArchLinux wie gewohnt installiert werden. Mehr Hilfe zur Installation ist unter Arch Linux installieren zu finden.

Die Ethernetkarte wird nach der Installation sofort erkannt. Um Wireless-LAN nutzen zu können sind allerdings weitere Schritte notwendig. Es muss mindestens das Paket wireless_tools installiert werden:

pacman -S wireless_tools

Je nach verwendeten WLAN-Chip ist eventuell noch die Installation eines passenden Treibers erforderlich. Dazu sollte zuerst überprüfen, welche WLAN-Karte im eigenen Gerät verbaut ist:

lspci | grep -i net

Die Ausgabe beim Eee-PC 901 Go sieht wie folgt aus:

01:00.0 Ethernet controller: Atheros Communications Inc. AR242x 802.11abg Wireless PCI Express Adapter (rev 01)

Der Atheros-Chip AR242x wird ab Kernel 2.6.28 unterstützt und ist mit der Installation von wirless_tools einsatzbereit.

Beim Eee-PC 1000H und 901 (ohne Go) wird folgendes ausgegeben:

01:00.0 Network controller: RaLink RT2860
03:00.0 Ethernet controller: Attansic Technology Corp. L1 Gigabit Ethernet Adapter (rev b0)

Ab der Kernel-Version 2.6.29 wird auch der RaLink-Chip RT2860 direkt unterstützt.

Hinweis zum Eee-PC 1000H: Beim Netzwerkverbindungsmanager Wicd[1] den Treiber wext auswählen.

Konfiguration

X

Die Installation und Konfiguration erfolgt prinzipiell wie im Artikel zu X beschrieben.

Zusätzlich zum Paket xorg sollte der Video-Treiber xf86-video-intel und der Touchpad-Treiber xf86-input-synaptics installiert werden:

pacman -S xorg xf86-video-intel xf86-input-synaptics

Konfiguration ohne xorg.conf Wenn auf die Datei xorg.conf für die Konfiguration von X verzichtet wird, sorgt Evdev für die Erkennung und Konfiguration der Eingabegeräte. Es ist nicht im Paket "xorg" enthalten und muss erst installiert werden.

pacman -S xf86-input-evdev

Die Konfiguration der Tastatur ist unter Evdev#Deutsches_Tastaturlayout_einstellen beschrieben, die Konfiguration des Touchpads unter Evdev#Synaptics_Touchpad.

Eine möglich Konfiguration des Touchpads für den Eee-PC 1000H sieht wie folgt aus:

<?xml version="1.0" encoding="ISO-8859-1"?>
<deviceinfo version="0.2">
  <device>
    <match key="info.capabilities" contains="input.mouse">
      <match key="info.product" contains="Elantech Touchpad">
        <merge key="input.x11_driver" type="string">synaptics</merge>
        <merge key="input.x11_options.SHMConfig" type="string">on</merge>
        <merge key="input.x11_options.MaxSpeed" type="string">1.00</merge>
        <merge key="input.x11_options.MinSpeed" type="string">0.75</merge>
        <merge key="input.x11_options.Emulate3Buttons" type="string">on</merge>
        <merge key="input.x11_options.VertTwoFingerScroll" type="string">1</merge>
        <merge key="input.x11_options.HorizTwoFingerScroll" type="string">1</merge>
        <merge key="input.x11_options.TapButton1" type="string">1</merge>
        <merge key="input.x11_options.TapButton2" type="string">2</merge>
        <merge key="input.x11_options.TapButton3" type="string">3</merge>
        <merge key="input.x11_options.MaxTapMove" type="string">220</merge>
        <merge key="input.x11_options.MaxTapTime" type="string">180</merge>
        <merge key="input.x11_options.MaxDoubleTapTime" type="string">2000</merge>
      </match>
    </match>
  </device>
</deviceinfo>

Konfiguration mit xorg.conf

Seit der Version 7.4 ist nicht zwingend eine Konfigurationsdatei für X notwendig (weitere Informationen unter X#Konfiguration). Der Eee-PC 1000H kommt in der Regel ohne aus. Möchte man dennoch eine verwenden, kann diese als root wie folgt erstellt werden:

Xorg -configure

Dann die im Benutzerverzeichnis von root erstellte Konfigurationsdatei nach /etc/X11 kopieren. Sie dient als Basis für weitere Einstellungen.

mv /root/xorg.conf.new /etc/X11/xorg.conf

Die nachfolgende Konfiguration funktioniert für den Eee-PC 1000H:

Section "ServerLayout"
   Identifier     "ArchLinux"
   Screen      0  "Screen0"
   InputDevice    "keyboard"
   InputDevice    "mouse"
   InputDevice    "synaptics"
EndSection

Section "Files"
   RgbPath      "/usr/share/X11/rgb"
   ModulePath   "/usr/lib/xorg/modules"
   FontPath     "/usr/share/fonts/misc"
   FontPath     "/usr/share/fonts/100dpi:unscaled"
   FontPath     "/usr/share/fonts/75dpi:unscaled"
   FontPath     "/usr/share/fonts/TTF"
   FontPath     "/usr/share/fonts/Type1"
EndSection

Section "Module"
   Load  "dbe"
   Load  "dri"
   Load  "extmod"
   Load  "freetype"
   Load  "glx"
   Load  "record"
   Load  "synaptics"
   Load  "xtrap"
EndSection

Section "ServerFlags"
   Option        "AllowMouseOpenFail"
   Option        "BlankTime" "5"
   Option        "AIGLX"   "false"
EndSection

Section "InputDevice"
   Identifier  "keyboard"
   Driver      "kbd"
   Option        "CoreKeyboard"
   Option        "XkbRules" "xorg"
   Option      "XkbLayout" "de"
   Option      "XkbVariant" "nodeadkeys"
EndSection

Section "InputDevice"
   Identifier  "mouse"
   Driver      "mouse"
   Option        "Device" "/dev/input/mice"
   Option        "Protocol" "IMPS/2"
   Option        "Emulate3Buttons" "yes"
   Option        "ZAxisMapping" "4 5"
   Option        "CorePointer"
EndSection

Section "InputDevice"
   Identifier  "synaptics"
   Driver      "synaptics"
   Option      "Device"           "/dev/psaux"
   Option      "Protocol"         "auto-dev"
   Option      "LeftEdge"         "1000"
   Option      "RightEdge"        "5400"
   Option      "TopEdge"          "1000"
   Option      "BottomEdge"       "4900"
   Option      "PalmDetect"       "0"
   Option      "SHMConfig"        "true"
   Option      "SendCoreEvents"   "yes"    
   Option      "HorizScrollDelta" "0"    
   Option      "RBCornerButton"   "0"
   Option      "RTCornerButtom"   "0"
   Option      "MaxSpeed"         "0.1"

 # You will also need the following 3 lines if you're using Xorg 1.5RC6 or newer
   Option      "TapButton1"       "1"
   Option      "TapButton2"       "2"
   Option      "TapButton3"       "3"
EndSection

Section "Monitor"
   Identifier   "Monitor0"
   VendorName   "ASUS"
   ModelName    "eeePC 1000H"
   Modeline    "1024x600" 48.96 1024 1064 1168 1312 600 601 604 622 -HSync +VSync # 60 Hz
EndSection

Section "Device"
   Identifier  "Card0"
   Driver      "intel"
   VendorName  "Intel Corporation"
   BoardName   "Mobile 915GM/GMS/910GML Express Graphics Controller"
   BusID       "PCI:0:2:0"
   Option      "AccelMethod" "EXA"
   Option      "MigrationHeuristic" "greedy"
EndSection

Section "Screen"
   Identifier "Screen0"
   Device     "Card0"
   Monitor    "Monitor0"
   DefaultDepth     24
   SubSection "Display"
       Viewport   0 0
       Depth     8
   EndSubSection
   SubSection "Display"
       Viewport   0 0
       Depth     15
   EndSubSection
   SubSection "Display"
       Viewport   0 0
       Depth     16
   EndSubSection
   SubSection "Display"
       Viewport   0 0
       Depth     24
   EndSubSection
EndSection

Audio

Die Audioausgabe wird prinzipiell direkt unterstützt. Dazu muss wie in der Anleitung von Alsa vorgegangen werden.

Es kann allerdings sein das aus Gründen trotzdem kein Sound ausgegeben wird. Eine mögliche Ursache ist, dass im Linux Kernel 2.6.27 das Modul snd_pcsp als primärer Ausgabedevice geladen wird. Lösung: das Modul in der rc.conf abschalten: (Siehe auch: PC Speaker Piepen abstellen)

MODULES=(!snd_pcsp ...)

Hardware

lspci vom Eee PC 1000H

00:00.0 Host bridge: Intel Corporation Mobile 945GME Express Memory Controller Hub (rev 03)
00:02.0 VGA compatible controller: Intel Corporation Mobile 945GME Express Integrated Graphics Controller (rev 03)
00:02.1 Display controller: Intel Corporation Mobile 945GM/GMS/GME, 943/940GML Express Integrated Graphics Controller (rev 03)
00:1b.0 Audio device: Intel Corporation 82801G (ICH7 Family) High Definition Audio Controller (rev 02)
00:1c.0 PCI bridge: Intel Corporation 82801G (ICH7 Family) PCI Express Port 1 (rev 02)
00:1c.1 PCI bridge: Intel Corporation 82801G (ICH7 Family) PCI Express Port 2 (rev 02)
00:1c.3 PCI bridge: Intel Corporation 82801G (ICH7 Family) PCI Express Port 4 (rev 02)
00:1d.0 USB Controller: Intel Corporation 82801G (ICH7 Family) USB UHCI Controller #1 (rev 02)
00:1d.1 USB Controller: Intel Corporation 82801G (ICH7 Family) USB UHCI Controller #2 (rev 02)
00:1d.2 USB Controller: Intel Corporation 82801G (ICH7 Family) USB UHCI Controller #3 (rev 02)
00:1d.3 USB Controller: Intel Corporation 82801G (ICH7 Family) USB UHCI Controller #4 (rev 02)
00:1d.7 USB Controller: Intel Corporation 82801G (ICH7 Family) USB2 EHCI Controller (rev 02)
00:1e.0 PCI bridge: Intel Corporation 82801 Mobile PCI Bridge (rev e2)
00:1f.0 ISA bridge: Intel Corporation 82801GBM (ICH7-M) LPC Interface Bridge (rev 02)
00:1f.2 IDE interface: Intel Corporation 82801GBM/GHM (ICH7 Family) SATA IDE Controller (rev 02)
01:00.0 Network controller: RaLink Device 0781
03:00.0 Ethernet controller: Attansic Technology Corp. L1 Gigabit Ethernet Adapter (rev b0)

Probleme

Trotz Xorg keine deutsche Tastatur

Wenn man nicht auf eine xorg.conf verzichten möchte kann es trotzdem sein, das man keine deutsche Tastaturbelegung hat. In diesem Fall muss man zusätzlich noch die Tastatur konfigurieren. Wie das geht ist unter Evdev#Deutsches_Tastaturlayout_einstellen beschrieben.

Doppelklick funktioniert nicht

Obwohl in der xorg.conf das Touchpad in der Section "InputDevice" angesprochen wird, funktioniert der Doppelklick nicht. Hier hilft nur die Konfiguration des Touchpad wie oben, für den Eeepc-1000H, beschrieben oder wie im Wiki aufgeführt unter Evdev#Synaptics_Touchpad.

eth0 in EeeePC 1005HGo

Unter Umständen muss man den Ethernet-Treiber neu bauen, dies wird im Ubuntu-Forum Sprache de.png beschrieben. Der Treiber ist zwar im Kernel des Snapshots 08.2009 vorhanden, funktioniert aber unter Umständen nicht richtig.