AVI Dateien mit defektem Index reparieren

Aus wiki.archlinux.de
Version vom 17. Dezember 2010, 15:57 Uhr von SiD (Diskussion | Beiträge) (Die Seite wurde neu angelegt: „Manchmal kann es vorkommen, dass sich in AVI Dateien nicht springen bzw. spulen lässt weil der Index defekt ist. Dies lässt sich mit Mencoder ganz einfach behe…“)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Manchmal kann es vorkommen, dass sich in AVI Dateien nicht springen bzw. spulen lässt weil der Index defekt ist.

Dies lässt sich mit Mencoder ganz einfach beheben:

mencoder -idx input.avi -ovc copy -oac copy -o output.avi

Mencoder ist im Paket "mplayer" enthalten.

Eine kurze Erklärung der Optionen

  • “-idx” weist mencoder an den Index neu zu erstellen
  • “-ovc copy” weist mencoder an als Video-Output Codec “copy” zu verwenden, also den Stream zu kopieren
  • “-oac copy” weist mencoder an als Audio-Output Code “copy” zu verwenden, also den Stream zu kopieren
  • “-o output.avi” gibt die Ausgabedatei an
  • “input.avi” ist die Eingabedatei

Quellen